Mit Planspielen die Zukunft in Blick nehmen

"Education & Simulation Days" führen an Digitalisierung heran

(PresseBox) ( Pforzheim, )
Was heißt unternehmerisches Denken und Handeln in Zeiten der Digitalisierung? Bei den „Education & Simulation Days“ in den Digital Hubs in Horb und Pforzheim standen diese Fragen jüngst im Mittelpunkt. In einem jeweils eintägigen Workshop setzten sich Fach- und Führungskräfte aus dem regionalen Mittelstand unter Anleitung der priME Academy AG mit der komplexen Thematik auseinander.

Mit den Digital Hubs an drei Standorten (Pforzheim, Nagold und Horb) will die Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald GmbH die Digitalisierung der regionalen Unternehmen voranbringen sowie digitale Personalisierungsstrategien und -verfahren langfristig unterstützen. Rasch stellten die Teilnehmer des Workshops bei den „Education & Simulation Days“ fest, dass Digitalisierung dabei weitaus mehr bedeutet, als das Umstellen analoger Prozesse auf digitaltechnische Verfahren.

„Digitalisierung heißt auch, neue unternehmerische Denk- und Handlungsweisen zu entwickeln“, erklärt Alexander Richter, Manager der Digital Hubs Nordschwarzwald. Gemeinsam mit der priME Academy AG wurden die Teilnehmer der Workshops in Pforzheim und Horb schrittweise an das Thema herangeführt. Im Fokus standen dabei Lösungen und Prozesse für kleine und mittelständische Unternehmen.

Planspiele und digitale Simulationen

Mit Hilfe von digitalen Planspielen stiegen die Teilnehmer mit der Ausgangsfrage ins Thema ein: Welche Form von unternehmerischem Denken und Handeln wird in Zeiten der Digitalisierung von Fach- und Führungskräften gefordert? Auch die Frage zur Förderung und Umsetzung von Innovationen in die Unternehmenspraxis wurde mit digitalen Planspielen bearbeitet. Dem schloss sich ein Praxisteil an, in dem mithilfe von digitalen Simulationen der priME Academy AG Themen wie Innovation, Entrepreneurship und Strategic Management beleuchtet wurden. Zum Abschluss erhielten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich einen Einblick in digitale Managementprodukte zu verschaffen. Bei einem zwanglosen Ausklang wurden die Eindrücke und Erkenntnisse aus dem Workshop im Gespräch vertieft.

Die Digital Hubs

Seit Oktober 2018 fördert die Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald GmbH mit den Digital Hub Nordschwarzwald an den Standorten Pforzheim, Nagold und Horb die langfristige Digitalisierung der regionalen Wirtschaft. Das Konzept des Digital Hubs beruht auf einer wirtschaftsnahen und unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit. Dazu gehören professionelle Unterstützung durch Beratung, Coachings, Workshops und Fachveranstaltungen. So auch bei den „Education & Simulation Days“. Der Fokus liegt dabei nicht nur auf der Digitalisierung der technischen Umgebung. Auch die damit verbundenen personellen, unternehmenskulturellen und unternehmensübergreifenden Zusammenhänge werden detailliert bearbeitet. Mit dem Angebot des Digital Hub soll insbesondere den kleinen und mittelständischen Unternehmen der Region der Schritt in eine digitale Zukunft erleichtert werden.

Die priME Academy

Die priME Academy AG konzipiert und realisiert Seminare, Veranstaltungen und Coachings. Ziel ist die nachhaltige Stärkung der Entrepreneurship- und Managementfähigkeiten bei Fach- und Nachwuchskräften. Mit Hilfe von digitalen Planspielen und Simulationen wird das Programm auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Unternehmen in der Region zugeschnitten. 

Zudem entwickelt und vertreibt die priME Academy AG Simulationssoftware-Lösungen zur Verbesserung der unternehmerischen Einstellung. Ziel ist auch hier die Sensibilisierung für Unternehmertum, die Umsetzungsbegleitung von Innovationen in der Praxis und die Schaffung eines nachhaltigen Unternehmenswachstums.

Weitere Informationen

Regelmäßig bietet der Digital Hub Nordschwarzwald Veranstaltungen zum Thema Digitalisierung und Unternehmertum an. Die Angebote werden über die Kanäle der Region und der Hub-Standorte in Pforzheim, Horb und Nagold bekannt gemacht. Weitere Informationen und Termine erhalten Interessierte außerdem unter digitalhub@nordschwarzwald.de oder unter Telefon 07231/154369-0

Hintergrund zum Digital Hub Nordschwarzwald

Der Digital Hub Nordschwarzwald RESPOND ist als einer von zehn regionalen Digital Hubs in Baden-Württemberg gestartet. Mit dem Ziel, Baden-Württemberg auch im digitalen Zeitalter als führenden Innovations- und Wirtschaftsstandort zu erhalten, finanziert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau diese Förderinitiative. Die Hubs haben die Funktion, lokale Bedarfe anzusprechen, innovative Themen über zielgruppengerechte Kanäle zu vermitteln und Unterstützungsangebote zu formulieren. Der Digital Hub Nordschwarzwald legt hierbei seinen thematischen Fokus auf Personalisierung sowie domänenübergreifende Angebote und Geschäftsmodelle.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.