Digital Hub Pforzheim startet Veranstaltungsreihe 2019 mit Vortrag "Digitalisierung der Schwarzwälder Kirschtorte"

(PresseBox) ( Pforzheim, )
Auftakt der diesjährigen Veranstaltungsreihe des Digital Hubs Pforzheim bildete ein Vortrag von Herrn Prof. Dr. Bernhard Kölmel von der Hochschule Pforzheim zum Thema „Digitalisierung der Schwarzwälder Kirschtorte“. Der Digital Hub in Pforzheim ist neben Horb und Nagold einer der drei Standorte des Förderprojektes „Digital Hub Nordschwarzwald“ der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald (WFG) und ihrer Konsortialpartner.

Was hat die digitale Revolution mit dem Traditionshandwerk zu tun? Diese Fragestellung richtete Prof. Kölmel an die zahlreich erschienenen Teilnehmer der Veranstaltung in den Räumlichkeiten des Digital Hub Nordschwarzwald im Innotec Zentrum für Software, Technik und Design und begann seine Ausführungen am Beispiel der Schwarzwälder Kirschtorte, dem süßen Exportschlager der Region Nordschwarzwald.

Eine nicht gerade appetitliche Vorstellung – die Vision, dass in Zukunft die Torte aus der Retorte, nämlich dem 3-D-Drucker, kommen wird. Dabei ist der dreidimensionale Druck nur ein kleiner Teil der schon sehr bald Realität werdenden vernetzten Welt. Digitalexperte Professor Kölmel erwartet dramatische Veränderungen in allen Lebensbereichen, darunter auch in den Sparten Gesundheit und Mobilität. Beispielsweise legen Lebensmittel mit QR-Code Inhaltsstoffe, Kalorien und Unverträglichkeiten schneller offen. In den Themen Bewegung und Sport sind individuelle, detaillierte Analysen dank künstlicher Intelligenz (KI) möglich. Fakt ist, dass durch den schnellen digitalen Wandel Anforderungen an Leistungsfähigkeit und Flexibilität von Produkten, Systemen und Dienstleistungen exponentiell steigen.

Digitale Revolution ist mehr als nur Digitalisierung. Sie steht nicht alleine für technische Evolution, sondern für den umfassenden Paradigmenwechsel. Neue Technologien können bisherige Prozesse nicht nur effizienter gestalten, sondern sie werden die Gesellschaft insgesamt verändern. Um wettbewerbsfähig zu bleiben und die Chancen der Digitalisierung zu nutzen, müssen Unternehmen offen sein, ihre Geschäftsmodelle überprüfen und sich mit den Veränderungen in ihrem Bereich auseinandersetzen.

Hier schließt sich der Kreis: Um Firmen bei der digitalen Transformation und bei der Suche nach wirksamen Ansätzen in Zeiten des digitalen Umbruchs zu unterstützen, bietet der Digital Hub Nordschwarzwald individuelle Lösungen und Hilfestellungen an.  Im Gegensatz zur Schwarzwälder Kirschtorte, bei der sich seit ihrer Erfindung in den 1930er Jahren die Komponenten kaum verändert haben, ist es für Firmen essentiell, sich auf die dramatischen Veränderungen einzustellen sowie neue Geschäftsfelder, Produkte und Services von morgen zu entwickeln. Der Digital Hub Nordschwarzwald bietet an seinen drei Standorten Pforzheim, Nagold und Horb Informations- und Unterstützungsangebote vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen sowie für Existenzgründer. Als Anlaufstelle für alle Themen im Bereich Digitalisierung eröffnet er exzellente Netzwerkmöglichkeiten und einen Mehrwert für die Wirtschaftsunternehmen der Region.

Markus Meser, Projektmanager des Digital Hub Pforzheim/Enzkreis, freute sich über eine gelungene Saison-Eröffnung und kündigte eine ganze Reihe spannender Veranstaltungen für die nächsten Wochen und Monate an.

Hintergrund zum Digital Hub Nordschwarzwald

Der Digital Hub Nordschwarzwald RESPOND ist als einer von zehn regionalen Digital Hubs in Baden-Württemberg gestartet. Mit dem Ziel, Baden-Württemberg auch im digitalen Zeitalter als führenden Innovations- und Wirtschaftsstandort zu erhalten, finanziert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau diese Förderinitiative. Die Hubs haben die Funktion, lokale Bedarfe anzusprechen, innovative Themen über zielgruppengerechte Kanäle zu vermitteln und Unterstützungsangebote zu formulieren. Der Digital Hub Nordschwarzwald legt hierbei seinen thematischen Fokus auf Personalisierung sowie domänenübergreifende Angebote und Geschäftsmodelle.

Weitere Informationen zum Digital Hub Nordschwarzwald über Alexander Richter, Digital Hub Manager: richter@nordschwarzwald.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.