Region Stuttgart erneut Treffpunkt der Open-Source-Gemeinde

Dritte hochkarätige IT-Konferenz in Ludwigsburg

Stuttgart, (PresseBox) - Nachdem das Ludwigsburger Forum bereits im Mai Treffpunkt von IT-Spezialisten aus aller Welt war, findet mit dem "Eclipse Summit Europe 2007" vom 9. bis 11. Oktober erneut eine hochkarätige IT-Konferenz in der Region Stuttgart statt. Zu der von der Eclipse-Foundation veranstalteten und von der Wirtschaftsför-derung Region Stuttgart GmbH (WRS) unterstützten Tagung werden rund 1.000 Teilnehmer aus über 30 Ländern erwartet. Im Mittelpunkt der Konferenz steht die freie Software "Eclipse", die von vielen Programmierern als wichtiges Werkzeug zur Erstellung von Computerprogrammen genutzt wird. Die Tagung ist die größte ihrer Art in Europa.

Der Erfolg von Eclipse basiert auf einer weltweit agie-renden Open-Source-Community. In dem lebendigen Netzwerk unter dem Dach der Eclipse-Foundation ar-beiten maßgebliche Technologieanbieter wie IBM, junge Gründer-Unternehmen, Universitäten, Forschungseinrichtungen und Einzelpersonen gemeinsam an der Weiterentwicklung der Software. Marktführer wie Hewlett Packard oder SAP nutzen die Software bei der Herstellung ihrer Produkte.

Im Rahmen ihrer Initiative "Open Source Region Stutt-gart" unterstützt die Wirtschaftsförderung Region Stutt-gart GmbH (WRS) die Konferenz. "Die Vergabe des Eclipse Summits nach Ludwigsburg bestätigt die füh-rende Position der Region Stuttgart im wichtigen Markt-segment Open-Source-Software und macht den Namen des Standortes unter den Programmierern noch bekannter", sagte WRS-Geschäftsführer Dr. Walter Rogg.

Seit drei Jahren arbeitet die Wirtschaftsförderung an der Positionierung der Region Stuttgart als Open-Source-Standort. Mit einem Mix aus Veranstaltungen, Netzwerkaktivitäten und vielfältigen Angeboten unterstützt die WRS-Initiative die Anwendung und Entwicklung von Open-Source-Software. IT-Anwender und -Dienstleister sowie Softwarehersteller sollen ermutigt werden, die Chancen des durch Open-Source-Software ausgelösten Strukturwandels in der IT-Wirtschaft zu nutzen. Die Zwischenbilanz der Initiative fällt positiv aus: Knapp 5.000 Besucher bei 50 Veranstaltungen, über eine Million Besucher des Branchenportals opensource.region-stuttgart.de und die erfolgreiche Gründung des Open-Source-Lösungsparks im Software-Zentrum Böblingen/Sindelfingen mit inzwischen 20 Mitgliedsfirmen zeigen das breite Interesse der Branche.

hel280907 http://eclipsesummit.org http://opensource.region-stuttgart.de

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH

Die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) hat ein Handlungsprogramm zur Entwicklung der "Open Source Region Stuttgart" entwickelt. Mit einem Mix aus Veranstaltungen, Kongressen und vielfältigen Angeboten unterstützt die WRS-Initiative die Anwendung und Entwicklung von Open Source Software. Mit dem Maßnahmenbündel sollen IT-Anwender, sowie IT-Dienstleister und Softwarehersteller ermutigt werden, die Chancen des durch Open Source Software ausgelösten Strukturwandels in der IT-Wirtschaft zu nutzen. Die Zwischenbilanz fällt positiv aus: 3.800 Besucher bei insgesamt 50 Veranstaltungen, über 500.000 Besucher auf den Internetseiten und die erfolgreiche Gründung des Open Source Lösungsparks mit inzwischen 20 Mitgliedsfirmen.

http://opensource.region-stuttgart.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.