PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 238752 (Wirtschaftsförderung Münster GmbH)
  • Wirtschaftsförderung Münster GmbH
  • Steinfurter Straße 60a
  • 48149 Münster
  • http://www.wfm-muenster.de
  • Ansprechpartner
  • Babette Lichtenstein
  • +49 (251) 98776-80

"Umzugshelfer" für die Expansion

Wirtschaftsförderung unterstützt Kommunale Versorgungskassen für Westfalen-Lippe bei Immobiliensuche

(PresseBox) (Münster, ) Wer wächst, braucht mehr Platz - so auch die Kommunalen Versorgungskassen für Westfalen-Lippe (kvw). Um die gestiegene Nachfrage nach Dienstleistungen im Bereich Personalwirtschaft zu meistern, haben die kvw in den vergangenen Jahren ihre Belegschaft auf 213 Mitarbeiter aufgestockt. Bei der Suche nach weiteren, dringend benötigten Büros konnte die Wirtschaftsförderung Münster (WFM) der florierenden Einrichtung der Kommunen aus Westfalen-Lippe rasch weiterhelfen.

"Kommunen und kommunale Einrichtungen in Westfalen-Lippe lagern zunehmend Aufgaben, wie etwa die Berechnung und Zahlung von Beihilfen und Kindergeld, an uns aus", sagt Kurt Pölling, Referatsleiter für die Bereiche Beamtenversorgung, Beihilfe- und Familienkasse bei den kvw. "Der Nachfrage konnte nur mit zusätzlichem Personal begegnet werden. Dringend notwendig wurden dadurch weitere Büroräume. Wir sind sehr froh, die für uns perfekten Flächen mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung gefunden zu haben."

Die neue, 1.000 Quadratmeter große Bürofläche an der Wolbecker Straße befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof und zur Zentrale der kvw in der Zumsandestraße. Die gute Verkehrsanbindung sowie die kurzen Wege zwischen den Büroeinheiten waren für Pölling und sein Team entscheidende Argumente bei der Immobilienwahl. Doch auch der schnelle Einzug in die Büros und deren passende Raumaufteilung kamen den kvw sehr entgegen. Ein Umbau oder umfangreiche Renovierungsarbeiten waren nicht nötig. So konnten die 36 Mitarbeiter des Geschäftsbereichs Beamtenversorgung nach nur kurzer Suche noch im Dezember umziehen. Alle Büros in der Wolbecker Straße befinden sich auf der Etage eines Gebäudes - kurze Abstimmungswege sind somit garantiert.

"Die Mitarbeiter unseres Immobilienservice haben einen guten Überblick über den verfügbaren oder frei werdenden Flächenbestand in Münster und kennen sich bestens aus im Immobiliengeschäft", sagt WFM-Geschäftsführer Dr. Thomas Robbers. "Dieses Wissen geben wir gerne als besonderen Service an Unternehmen weiter, die sich in Münster räumlich verändern möchten."

Über den Immobilienservice der WFM:

Der Immobilienservice der WFM vermittelt Gewerbe-, Einzelhandels- oder Dienstleistungsflächen zur Miete oder zum Kauf. Das Angebot richtet sich an potenzielle Mieter und Vermieter sowie an Eigentümer unbebauter Grundstücke und Gewerbetreibende, die solche käuflich erwerben wollen. Der Vermittlungsservice bietet zudem Beratung zu bau- und planungsrechtlichen Bestimmungen und liefert einen Überblick über die aktuelle Marktsituation in Münster. Interessierte können sich bei der WFM unter Tel. 0251 68642-0 über das Angebot informieren, das Online-Angebot unter www.wfm-muenster.de nutzen und hier auch den neuen Immobilien-Newsletter der WFM abonnieren.

Über die Kommunalen Versorgungskassen für Westfalen-Lippe (kvw):

Die kvw sind ein öffentlicher Dienstleister für Kommunen und kommunale Unternehmen bzw. Einrichtungen und deren Beschäftigte in der Region Westfalen-Lippe. Sie berechnen und zahlen Beamtenpensionen, Beihilfen, Kindergeld, Betriebsrenten und die staatlich geförderte PlusPunktRente aus. Mehr als 900 Kommunen, Städte, Kreise und kommunale Einrichtungen aus Westfalen-Lippe sind Mitglied. Die kvw mit Sitz in Münster haben aktuell 213 Mitarbeiter und sind für ca. 360.000 aktive und ehemalige Beschäftigte und Beamte tätig. Ihr Gesamthaushaltsvolumen beträgt mehr als 1 Milliarde Euro pro Jahr. Weitere Informationen: Anja Johanning, Tel. 0251 591-4285, a.johanning@kvw-muenster.de, http://www.kvw-muenster.de