PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 334510 (Diebold Nixdorf GmbH)
  • Diebold Nixdorf GmbH
  • Heinz-Nixdorf-Ring 1
  • 33106 Paderborn
  • http://www.wincor-nixdorf.com
  • Ansprechpartner
  • +49 (5251) 693 30

Wincor Nixdorf und IRIS Analytics: Kooperation für mehr Sicherheit im Zahlungsverkehr

(PresseBox) (Paderborn, ) Gebündeltes Knowhow für mehr Sicherheit im elektronischen Zahlungsverkehr: Wincor Nixdorf, einer der weltweit führenden Anbieter von IT-Lösungen für Retailbanken und Handelsunternehmen, und IRIS Analytics, führender Anbieter von Echtzeit-Software zur Prävention von Missbrauch im elektronischen Zahlungsverkehr, werden künftig eng zusammen arbeiten. Wincor Nixdorf wird das Software-Produkt IRIS weltweit vertreiben, es seinen Kunden alternativ aber auch als integrierten Bestandteil seiner Software-Suite ProClassic/Enterprise Retail Banking Solution Suite anbieten.

IRIS vereint und bewertet Informationen aus beliebigen Zahlungskanälen und verfolgt so einen Multikanalansatz. Daten von kartenbasierten Transaktionen, aus dem Online-Banking oder Mobile Banking können damit miteinander verknüpft und in Echtzeit ausgewertet werden. Hochverdächtige Transaktionen können mit einer bisher unerreichten Treffsicherheit direkt im Rahmen von Autorisierungsprozessen abgelehnt werden. Werden zum Beispiel mehr oder weniger zeitgleich Autorisierungsanfragen aus Moskau und New York an einen Autorisierungsrechner gerichtet, die einer einzigen Debit- oder Kredit-Karte zuzuordnen sind, kann die Lösung die Autorisierung zurückweisen und so einen Missbrauch verhindern. Beim Online-Banking reagiert IRIS auf ungewöhnliches Verhalten, wie z.B. den Zugriff auf ein Konto über zuvor nicht benutzte IP-Adressen in Kombination mit verdächtigen Zielkonten oder einer kurz darauf folgenden hohen Abhebung am Geldautomaten. "Betrüger sind weltweit vernetzt, hoch kreativ und agieren schnell.", so Hanns-Michael Hepp, Geschäftsführer der IRIS Analytics, "Mit IRIS geben wir unseren Kunden ein hochflexibles, proaktives Werkzeug zur Prävention von Missbrauch in die Hand, mit dem komplexe Zusammenhänge frühestmöglich aufgedeckt und verhindert werden.""Missbrauch ist eine der großen aktuellen Herausforderungen des elektronischen Zahlungsverkehrs.", ergänzt Johann Praschinger bei Wincor Nixdorf, "wir lassen unsere Kunden dabei nicht im Regen stehen."

Wincor Nixdorf und IRIS Analytics bieten ihren Kunden durch diese Partnerschaft hochmoderne Technologie, umfassendes Knowhow und eine aufeinander abgestimmte Strategie für mehr Sicherheit im Zahlungsverkehr: "Mit dem gesamtheitlichen Security-Konzept ProTect bieten wir wirksamen Schutz an Geldautomaten und Terminals für die Karteninhaber unserer Bankkunden, und mit IRIS erweitern wir diesen Schutzschirm auf die anderen Zahlungskanäle.", so Johann Praschinger, Leiter Payment Solutions bei Wincor Nixdorf. Im Fokus stehen dabei insbesondere die Reduktion aller mit Missbrauch im Zusammenhang stehenden Kosten und die Erhöhung der Kundenzufriedenheit. So können immer dann, wenn ein Verdacht auf kompromittierte Kundendaten vorliegt, Karten bzw. Konten unter besondere Beobachtung durch IRIS gestellt werden. "Nur im Fall von tatsächlichen Missbrauchsattacken werden die Karten dann individuell ersetzt. Ein massenhafter, reputationsschädigender und kostspieliger Austausch kann so vermieden werden", fügt Johann Praschinger hinzu. Die IRIS-Technologie erlaubt es somit, Missbrauchsattacken organisierter Krimineller ohne nennenswerte Beeinträchtigung rechtmäßiger Verfügungen abzuwehren.

Diese Information enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Einschätzungen der Unternehmensleitung der Wincor Nixdorf AG beruhen. Diese Aussagen sind nicht als Garantien dafür zu verstehen, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Die zukünftige Entwicklung sowie die von der Wincor Nixdorf AG und seinen verbundenen Unternehmen tatsächlich erreichten Ergebnisse sind abhängig von einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten und können daher wesentlich von den zukunftsbezogenen Aussagen abweichen. Verschiedene dieser Faktoren liegen außerhalb des Einflussbereichs von Wincor Nixdorf und können nicht präzise vorausgeschätzt werden, wie z.B. das künftige wirtschaftliche Umfeld sowie das Verhalten von Wettbewerbern und anderen Marktteilnehmern. Eine Aktualisierung der zukunftsbezogenen Aussagen ist weder geplant noch übernimmt Wincor Nixdorf hierzu eine gesonderte Verpflichtung.