PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 725776 (Diebold Nixdorf GmbH)
  • Diebold Nixdorf GmbH
  • Heinz-Nixdorf-Ring 1
  • 33106 Paderborn
  • http://www.wincor-nixdorf.com

Wincor Nixdorf auf der EuroCIS 2015: IT-Lösungen für die Automatisierung der Prozesse am Point of Sale und Optimierung der Bargeldverarbeitung

(PresseBox) (Paderborn, ) Wincor Nixdorf wird auf der EuroCIS Technologien und Services vorstellen, mit denen Handelsunternehmen ihre Kassen- und Backoffice-Prozesse automatisieren und damit Konsumenten ein attraktives Einkaufserlebnis bieten sowie die Mitarbeiter unterstützen können. Die Lösungen können dazu beitragen, den Umsatz zu steigern; zudem schaffen sie Up-Selling- und Cross-Selling-Möglichkeiten.

Der Spezialist für IT-Lösungen für Handel und Banken thematisiert auf der Messe zentrale Trends und Herausforderungen im Handel:

- Verbraucher sind via Internet genauestens über Produkte und Angebote informiert. Diesen unmittelbaren Zugriff auf konsistente Informationen erwarten Sie auch bei ihrem Einkauf in den Filialen des Handels.

- Verbraucher wollen je nach Einkaufssituation zwischen unterschiedlichen Checkout-Optionen wählen können - von der traditionellen Kasse über automatisierte Checkout-Lösungen bis hin zum mobilen Self-Scanning.

- Handelsunternehmen besonders im Lifestyle- und Fashion-Segment suchen zunehmend elegante, mobile Lösungen, die ihr Markenimage unterstreichen und sie bei der Interaktion mit ihren Kunden unterstützen.

Zur Lösung der Herausforderungen wird Wincor Nixdorf eine Reihe neuer oder weiter verbesserter IT-Lösungen vorstellen:

Der neue BEETLE /moPOS bietet die erforderliche Leistung und Funktionalität eines herkömmlichen Kassenterminals sowie die Mobilität, die Konsumenten ortsunabhängig zu bedienen. Das Tablet (8,3 Zoll und 10,1 Zoll) basiert auf der neuesten Intel-Prozessortechnologie und läuft mit dem Microsoft Windows 8.1 oder einem Android 4.4 Betriebssystem. Der Einzelhändler kann somit seine aktuellen Windows-basierten Kassen- und Warenwirtschaftsanwendungen nutzen sowie jede neue App-basierte Suite. "Der Checkout-Prozess an der Kasse bietet kaum die Möglichkeit zum Up-Selling, da der Kunde zu diesem Zeitpunkt schon seine Kaufentscheidung getroffen hat. Wenn Mitarbeiter aber überall in der Filiale einen umfassenden Service anbieten können, eröffnet das ganz neue Möglichkeiten, den Kunden zum Beispiel auf passende Produkte und aktuelle Aktionen hinzuweisen oder Fragen nach der Verfügbarkeit zu klären, um so die Warenkorbgröße zu steigern", so Dr. Bernd Büker, Vice President Retail DACH bei Wincor Nixdorf. "Die mobile Kassentechnologie, die wir auf der EuroCIS zeigen, eröffnet dem Einzelhandel in diesem Zusammenhang ganz neue Möglichkeiten."

Darüber hinaus bietet Wincor Nixdorf mit dem BEETLE /iSCAN EASY Hybrid dem Handel höchstmögliche Flexibilität am POS, indem das Terminal einfach vom bedienten in einen selbstbedienten Checkout umgewandelt werden kann. Somit lässt sich der Checkout-Prozess während der Stoßzeiten beschleunigen, indem der Händler vom SB- auf den Bedienmodus umschaltet - oder indem er, bei kürzeren Wartezeiten, zum SB-Modus zurückkehrt. Der Kunde kann wiederum zu jeder Zeit die Hilfe eines Mitarbeiters in Anspruch nehmen; mit einem Knopfdruck übernimmt der Händler wieder die Kontrolle über das System. Durch die benutzerfreundliche Bedienung des vollständig ADA II-konformen BEETLE /iSCAN EASY Hybrid wird nur ein Filialmitarbeiter benötigt, um mehrere Kassen gleichzeitig zu überwachen und zu betreuen. Die einfache Umschaltfunktion und die benutzerfreundliche Anwendung ermöglichen den Händlern, die Kassen kontinuierlich geöffnet zu halten und zugleich den Personaleinsatz zu optimieren.

Das Thema Selbstbedienungskassen ist im deutschen Einzelhandel zwar allgegenwärtig, aber die Prozesse und Technologien konnten sich in Deutschland bisher noch nicht flächendeckend etablieren. Im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern wie insbesondere Großbritannien, Frankreich, Belgien und die Niederlande, aber auch Spanien, Skandinavien und sogar einige Märkte in Osteuropa wie etwa Polen oder Ungarn. In Deutschland hinkt die Zahl der Installationen hinterher. Dabei hat die Technik eine Marktreife erreicht, um auch in Deutschland eine breitere Akzeptanz bei Händlern und Verbrauchern zu finden. Um die Akzeptanz zu fördern, beteiligt sich Wincor Nixdorf als Partner an der "Self-Checkout Initiative" des EHI Retail Instituts. Ziel der Initiative ist die Bereitstellung umfassender Informationen über Self-Scanning- und komplette Self-Checkout-Systeme, um Wissen und Motivation des Handels für SB-Kassen zu optimieren und die Nutzungsquote in der Branche zu erhöhen. In März will das EHI Retail Institut zusammen mit den Partnern der Initiative eine Website launchen, wo alle Informationen und Studienergebnisse zu finden sind.

Bei der Automatisierung im Backoffice wird Wincor Nixdorf auf der EuroCIS seine aktuelle Cash-Management-Lösung vorstellen. Mit ihr kann der Einzelhandel seine Bargeldbearbeitung optimieren und zwischen den Kassen und dem Kassenbüro einen geschlossenen Bargeldkreislauf erzeugen. Diese automatisierte Lösung für Kasse und Kassenbüro befreit Mitarbeiter von Routineaufgaben wie beispielsweise dem Sortieren und Zählen von Bargeld. Darüber hinaus haben Einzelhändler jederzeit einen Überblick über die aktuellen Bargeldbestände. Die Lösung ist beispielsweise sehr gut für große Einzelhandelsunternehmen wie Supermärkte oder Hypermärkte geeignet, die pro Schicht erhebliche Bargeldsummen einnehmen.

Mehr über die Retaillösungen von Wincor Nixdorf erfahren Besucher am Stand C26 in Halle 9 sowie in zwei Messe-Vorträgen:

Retail goes mobile - die digitale Transformation in der Filiale
Referent: Mike Werder
24. Februar 2015, 12:00 - 12:30 Uhr im EuroCIS Forum der Messe (Halle 10, D04)

Ready for Omni-Channel Retailing? Kundenerlebnisse schaffen und Filialprozesse optimieren
Referent: Thomas Haas
25. Februar 2015, 11:30 - 12:00 Uhr im Multi-Channel Forum (Halle 9, F59)

Diese Information enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Einschätzungen der Unternehmensleitung der Wincor Nixdorf AG beruhen. Diese Aussagen sind nicht als Garantien dafür zu verstehen, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Die zukünftige Entwicklung sowie die von der Wincor Nixdorf AG und seinen verbundenen Unternehmen tatsächlich erreichten Ergebnisse sind abhängig von einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten und können daher wesentlich von den zukunftsbezogenen Aussagen abweichen. Verschiedene dieser Faktoren liegen außerhalb des Einflussbereichs von Wincor Nixdorf und können nicht präzise vorausgeschätzt werden, wie z.B. das künftige wirtschaftliche Umfeld sowie das Verhalten von Wettbewerbern und anderen Marktteilnehmern. Eine Aktualisierung der zukunftsbezogenen Aussagen ist weder geplant noch übernimmt Wincor Nixdorf hierzu eine gesonderte Verpflichtung.