Wincor Nixdorf Portavis betreibt das neue Vertriebsportal der Hamburger Sparkasse

(PresseBox) ( Paderborn, )
Im Zuge einer grundsätzlichen IT-Neuausrichtung wird die Hamburger Sparkasse (Haspa) noch in diesem Jahr ein Vertriebsportal für bis zu 5000 Mitarbeiter in Betrieb nehmen. Durch die Integration auf dem Vertriebsportal stehen den Haspa-Mitarbeitern künftig alle Anwendungen auf einer einzigen Oberfläche zur Verfügung. Dies erhöht die Transparenz über die zur Verfügung stehenden Vertriebsinformationen. Den Betrieb des Portals wird Wincor Nixdorf Portavis, ein Joint Venture von Wincor Nixdorf, der Hamburger Sparkasse und Sparkasse Bremen, übernehmen.

Momentan arbeiten Haspa-Mitarbeiter noch auf unterschiedlichen Benutzeroberflächen. Mit der Folge, dass relevante Informationen aus den jeweiligen Anwendungen herausgesucht und zusammengestellt, die Ergebnisse der Geschäftskontakte wiederum in den verschiedenen Programmen verarbeitet werden müssen. Durch die Zusammenführung der Informationen auf einer Plattform erwartet die Hamburger Sparkasse eine Steigerung der Produktivität und der Qualität in den Vertriebsprozessen. Bis zu 5000 Haspa-Mitarbeiter können die Anwendung, die auf einem Unix-Portalserver läuft, künftig nutzen.

Der Integrationstest wurde im September erfolgreich durchgeführt. Noch für dieses Jahr ist der Echtbetrieb des Vertriebsportals geplant. In das Vertriebsportal lassen sich dann auch Fremdanwendungen von Drittanbietern problemlos integrieren. Wincor Nixdorf Portavis ist der erste Betreiber von Servern dieser speziellen Art in Deutschland.

Wincor Nixdorf Portavis bietet ein breites Spektrum an IT-Dienstleistungen zur Bereitstellung und für den Betrieb von IT-Infrastrukturen - mit dem Ziel, die Effizienz und Flexibilität der IT zu steigern und Technologiesprünge besser zu bewältigen. Das in Hamburg ansässige Unternehmen versorgt aktuell rund 12.000 Anwender mit IT-Diensten und Funktionen, darunter 3.400 SAP-User. Portavis betreibt heute rund 15.600 Thin Clients und PCs, 5.000 Drucker, 3.000 WIN-Server und 500 Unix-Server, und 1.400 SB-Systeme, betreut mehr als 2.000 Applikationen, 510 Datenbanken, 280 Terrabyte Online Storage und 1 PB Backup Storage Systeme.

Diese Information enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Einschätzungen der Unternehmensleitung der Wincor Nixdorf AG beruhen. Diese Aussagen sind nicht als Garantien dafür zu verstehen, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Die zukünftige Entwicklung sowie die von der Wincor Nixdorf AG und seinen verbundenen Unternehmen tatsächlich erreichten Ergebnisse sind abhängig von einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten und können daher wesentlich von den zukunftsbezogenen Aussagen abweichen. Verschiedene dieser Faktoren liegen außerhalb des Einflussbereichs von Wincor Nixdorf und können nicht präzise vorausgeschätzt werden, wie z.B. das künftige wirtschaftliche Umfeld sowie das Verhalten von Wettbewerbern und anderen Marktteilnehmern. Eine Aktualisierung der zukunftsbezogenen Aussagen ist weder geplant noch übernimmt Wincor Nixdorf hierzu eine gesonderte Verpflichtung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.