Unabhängig von der Eingaberichtung

Neues System verarbeitet gemischte Bündel aus Schecks und Banknoten

(PresseBox) ( Paderborn, )
Die Eingabe von Schecks- und Banknoten am Geldautomaten wird jetzt noch einfacher. Die neue Generation von Wincor Nixdorfs Scheck- und Cash-Deposit-Modulen (CCDM) ist nicht nur in der Lage, 50 Schecks oder 50 Banknoten auf einmal anzunehmen. Das Modul wurde so optimiert, dass es nun gemischte Bündel aus Schecks und Banknoten unabhängig von deren Eingaberichtung annimmt und verarbeitet. Auch Schecks mit codierter Zeile (MiCR) werden unabhängig von der Eingaberichtung gelesen. "Mit dieser Innovation haben wir unseren Wettbewerbsvorsprung zu unseren Mitbewerbern weiter ausgebaut und bieten den Bankkunden durch diese neue Technologie einen weiter verbesserten Service", sagt Alan Walsh, Sales Director bei Wincor Nixdorf USA. Als weiteres Plus verfügt das neue System über eine höhere Kassettenkapazität, so dass höhere Intervalle bei der Entleerung durch Werttransporteure ermöglicht werden.

Wincor Nixdorf hat weltweit bereits mehr als 20.000 Geldautomaten mit CCDMs installiert. "Wir bieten Banken an, auch die bereits im Feld installierten Systeme mit der neuen Technologie nachzurüsten", erklärte Walsh. So können Banken ihre Systemlandschaft vereinheitlichen. Daraus ergeben sich nicht nur bei der Wartung der Systeme Vorteile. Verbraucher treffen überall einheitlich bedienbare Geräte an.

Mit seinen intelligenten Einzahlsystemen automatisiert Wincor Nixdorf den gesamten Cash- und Scheck-Handling-Prozess und verkürzt den Bargeldkreislauf von Anfang an. Bargeld und Schecks werden mit modernster und exakter Bildverarbeitungstechnologie auf Echtheit überprüft. Der gesamte Buchungsprozess wird automatisiert. Die manuelle Weiterverarbeitung von Schecks oder Bargeld entfällt. Die Kosten für die Bargeldlogistik werden deutlich gesenkt, ohne die Verfügbarkeit zu beinträchtigen. Zinsaufwendungen sowie Ver- und Entsorgungsaufwände werden reduziert und die Sicherheit der Geldversorgung erhöht. Analysten der Tower Group zufolge kostet jede am Geldautomaten per Umschlag durchgeführte Einzahlung US-Dollar 1,70 und jede Schaltertransaktion US-Dollar 1,40. Durch das Einscannen der in Bündeln einzahlbaren Schecks reduzieren Wincor Nixdorfs Systeme die Kosten der Bank auf bloße US-Dollar 0,40 pro Transaktion.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.