PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 528166 (Diebold Nixdorf GmbH)
  • Diebold Nixdorf GmbH
  • Heinz-Nixdorf-Ring 1
  • 33106 Paderborn
  • http://www.wincor-nixdorf.com
  • Ansprechpartner
  • +49 (5251) 693 30

Neues SB-Netzwerk im Rahmen der BAWAG P.S.K.-Filialoffensive mit Wincor Nixdorf als IT-Lösungspartner

(PresseBox) (Paderborn, ) Das Ziel der Filialoffensive der BAWAG P.S.K. - eine der größten Bankengruppen in Österreich und führende Privatkundenbank für die österreichische Mittelschicht - ist es gemeinsam mit der Österreichischen Post AG bis Ende 2012 rund 500 Standorte in ganz Österreich zu betreiben. Wincor Nixdorf ist IT-Lösungspartner der österreichischen Traditionsbank und sorgt überdies für den Betrieb der SB-Systeme. Die Umsetzung schreitet erfolgreich und zügig voran: Bis Jahresmitte 2012 wurden rund 380 Filialen in ganz Österreich von Grund auf modernisiert, neu strukturiert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Damit werden BAWAG P.S.K. und Post mit ihren vollen Bank- und Postserviceleistungen unter einem Dach vereint - und punkten mit allen daraus resultierenden Vorteilen für ihre Kunden.

Ein wesentliches Asset des neuen Filial-Konzepts ist die Schaffung einer neuen umfangreichen SB-Zone im Eingangsbereich, die im städtischen Bereich flächendeckend von 0-24 Uhr zugänglich ist: Erstmals stehen den BAWAG P.S.K.-Kunden in dieser großzügig dimensionierten Form außerhalb der Öffnungszeiten Bankomaten, SB-Geräte für Überweisungen sowie Ein- und Auszahlungen, SB-Scanner, Kontoauszugsdrucker, Bareinzahlungsgeräte sowie Multifunktionsgeräte zur Verfügung. Partner bei der Umsetzung dieses neuen SB-Netzwerkes samt Softwareplattform ist einer der weltweit führenden Anbieter von IT-Lösungen, Wincor Nixdorf.

Arno Wohlfahrter, Bereichsleiter Privatkundenvertrieb der österreichischen BAWAG P.S.K., hat ein klares Ziel: "Wir wollen immer und überall besten Kundenservice bieten". Mit der erfolgreichen Neustrukturierung des Filialnetzes rückt dieses Ziel in greifbare Nähe. Anfang 2013 werden alle Filialen der BAWAG P.S.K. und Post landesweit eine 100-prozentige Abdeckung sichern."

Christian Weißer, General Manager Wincor Nixdorf Österreich: "Die BAWAG P.S.K. hat sich für das in Österreich einzigartige End-to-End Leistungsangebot aus Selbstbedienungs-Software auf Basis einer offenen, netzzentrierten Architektur, modernster CINEO Hardwaretechnologie, Hersteller-Field-Service und Betrieb der zentralen IT-Infrastruktur aus einer Hand von Wincor Nixdorf entschieden. Bis Anfang 2013 werden über 1.500 Endgeräte neu installiert und bieten den Kunden der BAWAG P.S.K. modernste Services an."

End-to-End Integration aus einer Hand

Nicht nur Verbraucher profitieren. Die moderne SB-Infrastruktur bringt auch eine Reihe von Prozessverbesserungen mit sich. Ein Beispiel: In den alten Filialen konnten Münzen in SB-Systeme gezählt werden. Mit dem Beleg, den das Zählgerät ausgab, musste der Kunde zum Schalter, wo die Transaktion dann manuell verbucht wurde. Über die neue Softwareplattform PC/E von Wincor Nixdorf sind die Münzeinzahler nun online angebunden; die Verbuchung erfolgt jetzt umgehend auf das Konto des BAWAG P.S.K. Kunden.

Die einfache Umsetzung durchgängiger Prozesse wie dieser waren für die BAWAG P.S.K. ausschlaggebend dafür, Hard- und Software von einem einzigen Anbieter auszuwählen. Bei der Abwägung für eine Single- oder Multivendor-Strategie entschied sich die BAWAG P.S.K. für eine integrierte End-to-End-Lösung.

Jens Bohlen, Bereichsvorstand Services, Wincor Nixdorf International: "Die Herausforderung in kurzer Zeit eine umfassende neue Selbstbedienungs-Softwareplattform, Hardware Massenrollout und zentralen Betrieb der Software-Plattform umzusetzen, konnte mit hoch motivierten Teams bei der BAWAG P.S.K. und Wincor Nixdorf und unter Nutzung von Industriestandards und -prozessen geleistet werden."

Mehrstufiger Ausbau der Software-Plattform

Im Rahmen eines mehrstufigen Projektes wurde die Software-Plattform von Wincor Nixdorf ausgebaut. Nachdem die Funktionen der SB-Systeme mit PC/E abgebildet werden, steht als nächstes die Integration der Direkt Marketing Software Komponente an. Die Software könnte einen Beitrag dazu leisten, die zentrale Frage der BAWAG P.S.K. zu beantworten: Was benötigt der Kunde, was können wir ihm wann und wo anbieten?

Filialoffensive - Synergie-Effekte bringen riesige Kundenvorteile

"Die Filialoffensive mit ihren Synergie-Effekten aus dem gemeinsamen Angebot von Post- und Bankdienstleistungen unter einem Dach bringt den Kunden riesige Vorteile", ist Arno Wohlfahrter überzeugt. "Die Öffnungszeiten werden deutlich ausgedehnt, auch Samstag ist in zahlreichen Filialen "Banktag" (9.00 - 12.00 Uhr), d.h. auch Bankberater werden den Kunden zur Verfügung stehen." Sowohl in vertrieblicher Hinsicht als auch insgesamt sei das neue Konzept ein Erfolgsmodell und habe die Bank in der Wahrnehmung der Kunden neu positioniert.

Durch die Filial-Neustrukturierung ergriffen BAWAG P.S.K. und die österreichische Post AG gemeinsam die historische Chance, ihre bereits bestehende traditionelle Kooperation weiter zu vertiefen. Beide Partner teilen sich die Filialen mit einer Fläche zwischen 50 und 300 Quadratmetern. Im Innern weist ein eindeutiges Farbkonzept den Weg: Ein frisches gelb steht für die Post; ein warmes rot führt zu den Angeboten der BAWAG P.S.K.

Genauso einladend, übersichtlich und modern wie die Website der BAWAG P.S.K., adressiert nun die Bank ihre Kunden in den modernisierten Filialen und SB-Zonen. Bis Ende 2011 wurden die ersten 330 Zweigstellen auf den neuesten Stand gebracht, bis Jahresende 2012 werden es 470 Standorte sein, und wenn im ersten Quartal 2013 der Betrieb in 520 Geschäftsstellen läuft, ist das Projekt abgeschlossen.

Über die BAWAG P.S.K.

Die Fusion der beiden Traditionsbanken BAWAG und P.S.K. im Oktober 2005 hat die fünftgrößte Kundenbank Österreichs entstehen lassen: Die neue "BAWAG P.S.K. Bank für Arbeit und Wirtschaft und Österreichische Postsparkasse AG" − kurz "BAWAG P.S.K." − kombiniert die bisherigen Stärken beider Institute. Die BAWAG P.S.K. Gruppe ist heute eine der größten Bankengruppen in Österreich und die führende Privatkundenbank für die österreichische Mittelschicht. Sie versteht sich sowohl für Privat- wie auch Gewerbekunden als moderner serviceorientierter Allfinanzkonzern mit fundierter Marktkenntnis, ganzheitlicher individueller Betreuung und innovativen Produkten. Sie verfügt über das größte zentral gesteuerte Filialnetz in Österreich.

Diese Information enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Einschätzungen der Unternehmensleitung der Wincor Nixdorf AG beruhen. Diese Aussagen sind nicht als Garantien dafür zu verstehen, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Die zukünftige Entwicklung sowie die von der Wincor Nixdorf AG und seinen verbundenen Unternehmen tatsächlich erreichten Ergebnisse sind abhängig von einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten und können daher wesentlich von den zukunftsbezogenen Aussagen abweichen. Verschiedene dieser Faktoren liegen außerhalb des Einflussbereichs von Wincor Nixdorf und können nicht präzise vorausgeschätzt werden, wie z.B. das künftige wirtschaftliche Umfeld sowie das Verhalten von Wettbewerbern und anderen Marktteilnehmern. Eine Aktualisierung der zukunftsbezogenen Aussagen ist weder geplant noch übernimmt Wincor Nixdorf hierzu eine gesonderte Verpflichtung.