VoiceBridge für Zentral- und Landesbibliothek Berlin: Bessere Verständigung, leichteres Arbeiten

Teil des Hygieneschutzkonzept: Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) arbeitet jetzt an beiden Standorten mit VoiceBridge-Gegensprechanlagen

(PresseBox) ( Deisslingen, )

Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) arbeitet jetzt an beiden Standorten mit VoiceBridge-Gegensprechanlagen
Mitarbeiter*innen fühlen deutliche Erleichterung und mehr Sicherheit durch Sprechstellen und Headsets
VoiceBridge ist Teil des Hygieneschutzkonzepts, um den Leihbetrieb weiter mit zu ermöglichen


Leihbetrieb geht weiter, Kommunikation wird erleichtert

In der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) wurden 15 kontaktlose Gegensprechanlagen VoiceBridge des Modells "Standard und Bluetooth" von WHD installiert. An Beratungs- und Serviceplätzen ist nun an Innen- und Außenseiten der Spuckschutzwände je eine VoiceBridge-Sprechstelle angebracht. Zusätzlich haben die Mitarbeiter*innen die Option, sich während des Gesprächs mit dem Bluetooth-Headset frei im Raum zu bewegen. An beiden Standorten der ZLB, der Berliner Stadtbibliothek (BStB) in Mitte sowie der Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) in Kreuzberg geht der Betrieb seit Ende Februar unter Corona-Schutzmaßnahmen eingeschränkt weiter. Beim Besuch der Bibliotheken sind inzwischen die festeren FFP2-Masken vorgeschrieben.

"Die Gesprächsatmosphäre zwischen Nutzer*innen und ZLB-Mitarbeiter*innen ist entspannter und freundlicher, weil man seinen natürlichen Tonfall und normale Lautstärke beibehalten kann. Das macht unseren Dienst weniger anstrengend. Auch komplizierte Wörter werden besser verstanden, es gibt weniger Missverständnisse. Diese Rückmeldung bezieht sich vor allem auf die Benutzung mit Headset. Aber auch mit den beiden Sprechstellen gibt es diesen Effekt." - Mitarbeiterin der Zentral- und Landesbibliothek Berlin über die VoiceBridge

VoiceBridge sorgt für entspannteres Arbeiten

Mitarbeiter*innen und Besucher*innen berichteten seit Wiederaufnahme des Leihbetriebs von undeutlicher Kommunikation, vielen Nachfragen und Verständigungsproblemen. Auch traten Besucher*innen immer wieder seitlich um die Acrylglaswände herum, um sich besser verständlich machen zu können. Bei der Lösung dieser Problematik half nun die kontaktlose Gegensprechanlage VoiceBridge, und die Rückmeldungen sind durchweg positiv.

"Das Feedback aus den beiden Berliner Bibliotheken freut uns sehr. Einmal mehr sehen wir, wie die VoiceBridge den Arbeitsalltag mit Besucherverkehr einfacher, entspannter und sicherer macht." - Stefan Huber, Geschäftsführer WHD
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.