Gemeinschaftsaktion der Kammern zu Schuljahresbeginn: Offene Lehrstellen durch Schüler/innen vollzeitschulischer Bildungsgänge zu besetzen

Düsseldorf, (PresseBox) - Die Handwerkskammern und die Industrie- und Handelskammern in NRW werden zu Schuljahresbeginn Berufskollegs aufsuchen, um für noch unbesetzte Lehrstellen geeignete Jugendliche zu finden und diese an Betriebe zu vermitteln. Diese Gemeinschaftsaktion der Kammern wird dabei vom Schulministerium ausdrücklich begrüßt. Ziel ist hierbei, dass all diejenigen Jugendlichen, die das Berufskolleg als »Warteschleife« nutzen, möglichst schnell in eine betriebliche Ausbildung einsteigen können. Ebenso sollen in diesem Zusammenhang Betriebe unterstützt werden, die keine geeigneten Jugendlichen für eine Ausbildung finden. Die Aktion startet am 22. August 2012 und wird dann ca. vier Wochen dauern.

Wenn also Jugendliche einen vollzeitschulischen Bildungsgang besuchen, jedoch eigentlich auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle sind, bieten die Handwerkskammern und die Industrie- und Handelskammern in NRW hierbei zu Schuljahresbeginn gerne Unterstützung. Im persönlichen Gespräch werden die Jugendlichen intensiv beraten und die Ausbildungswünsche werden aufgenommen. Die Kammern kennen die Anforderungen der Betriebe an die Jugendlichen und finden auf dieser Grundlage die geeigneten Bewerber/innen für offene Ausbildungsstellen.

Mitwirken werden u.a. die Starthelfer/innen der Kammern, die für offene Ausbildungsplätze gezielt Jugendliche suchen und so für eine passgenaue Vermittlung sorgen. Diese werden mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW gefördert. Ebenso beteiligen sich die mit Mitteln der EU und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie geförderten passgenauen Vermittler/innen sowie die Ausbildungsberater/innen der Kammern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.