Präzise und sauber überwachen

Die neue Gabellichtschranke im wenglor InoxSens-Hygienedesign

Tettnang, (PresseBox) - Produktionsabläufe in der Pharma- und Lebensmittelindustrie unterliegen höchsten Hygienestandards. Die neue Laser-Gabellichtschranke P1HJ00X von wenglor im InoxSens-Hygienedesign bietet dank korrosionsfreiem Edelstahl, FDA-Konformität sowie Ecolab-Zertifizierung höchsten Schutz beim Erkennen von Objekten. Haarfeine Qualitätsprüfungen im Mikrometerbereich sind dank des kollimierten Laserstrahls reine Routine – und das bei Gabelweiten bis zu 220 mm.

Objekte mit einer Größe von 40 µm können mit der neuen Gabellichtschranke zuverlässig erkannt werden. „Das ist dünner als ein menschliches Haar“, erklärt wenglor-Produktmanagerin Flora Klein. „Dank des kollimierten Laserstrahls lassen sich Objekte innerhalb der gesamten Gabelweite perfekt erkennen - und nicht nur in bestimmten Bereichen wie es bei vielen vergleichbaren Produkten der Fall ist.“ Insgesamt gibt es sechs Modelle der InoxSens-Lichtschranke P1HJ00X mit Gabelweiten von 50, 120 und 220 mm jeweils wahlweise mit einer Optikabdeckung aus Glas oder Kunststoff - maßgeschneidert für die Anforderungen jeder Industrie.

Der spaltfrei konzipierte Gabelsensor ist in hygienisch sensiblen Industriebereichen gegen Reinigungsmittel resistent (Ecolab-zertifiziert) und entspricht zusätzlich den anspruchsvollen Materialvorgaben der Food and Drug Administration (FDA). Dank des speziellen Hygienedesigns laufen Flüssigkeiten von selbst ab. Unverlierbare Komponenten bieten so zusammen mit dem hermetisch geschlossenen Gehäuse die hohe Schutzart bis zu IP69K. Außerdem lässt sich die Lichtschranke mittels eines intuitiven Teach-in-Buttons einfach und komfortabel direkt am Sensor einstellen. Passendes Zubehör im Hygienedesign mit wasserdichter Kabelverschraubung runden das System ab.

Neben der Pharma- und der Lebensmitttelindustrie profitieren die Verpackungs-, Papier- und Konsumgüterindustrie von diesem Produkt. Denn die Gabellichtschranke kommt insbesondere dort zum Einsatz, wo viele Objekte mit hoher Geschwindigkeit zuverlässig erkannt werden müssen - und zwar millionenfach wiederholbar.
So zählt das Erkennen von Flaschen, Kanülen oder Spritzen ebenso zum Anwendungsgebiet wie das Überprüfen von Spalten, Löchern, Nuten oder Kerben. Dabei können die Objekte sogar aus transparenten Materialien wie beispielsweise Glas oder Kunststoff sein.

Die Highlights im Überblick
• Korrosionsfreies, wasserdichtes Edelstahlgehäuse mit hoher Schutzart bis zu IP69K
• Kollimierter Laserlichtstrahl (feiner Lichtstrahl mit 0,6 mm über die gesamte Gabelbreite, Schaltfrequenz 10 kHz, Wiederholgenauigkeit < 5 µm)
• Gabelweiten:
50 mm (P1HJ006 & P1HJ007),
120 mm (P1HJ001 & P1HJ004) und
220 mm (P1HJ002 & P1HJ005)
• Externes Teach-in
• Optikabdeckung: Glas oder Kunststoff (PMMA)
• FDA-konform (1.4404, Glas, PMMA, Silikon)
• Ecolab-zertifiziert
• Zubehör für hygienegerechten Kabelanschluss
• Unverlierbare Scheiben, gelasertes Typenschild

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.