Webasto eröffnet neues Werk in Baoding

Strategische Investition zum Ausbau des Produktionsnetzwerks in China

Stockdorf/München, (PresseBox) - Mit der offiziellen Eröffnung seines Werks in Baoding (Provinz Hebei) am 5. Mai 2017 hat Webasto sein Produktionsnetzwerk für Dachsysteme in China weiter ausgebaut. Mit diesem strategischen Schritt erhöht Webasto die Produktionskapazität in seinem größten Einzelmarkt, um die weiterhin zunehmende Nachfrage nach Schiebe- und Panoramadächern noch effizienter zu bedienen. Seit Baubeginn 2016 investierte der Marktführer für Dachsysteme hierzu bisher insgesamt rund 8 Millionen Euro in den neuen Standort. Dieser umfasst eine Gesamtfläche von mehr als 20.000 Quadratmetern.

Einbauquote chinesischer OEM wird 50 Prozentmarke überschreiten

„Wir erwarten, dass der hohe Anteil der in China produzierten Fahrzeuge mit einem Dachsystem in den nächsten Jahren nochmals steigen wird. Dabei wird insbesondere die Nachfrage nach großflächigen Panoramadächern weiter zunehmen“, so Dr. Holger Engelmann, Vorsitzender des Vorstands Webasto SE. „Einen wesentlichen Anteil daran werden die nationalen chinesischen Hersteller haben, da Dachsysteme auch in diesem Segment zu einem ‚Must-have‘ werden“, so Engelmann weiter. Der Zulieferer erwartet, dass die Einbauquote in den nächsten Jahren auch bei den nationalen OEM die 50 Prozentmarke überschreitet. Damit wird die Strategie von Webasto bestätigt, neben den internationalen Herstellern und ihren Joint Ventures frühzeitig auch enge Beziehungen zu den nationalen chinesischen Herstellern aufgebaut zu haben.

Primär liefert Webasto die in Baoding produzierten Dachsysteme an Great Wall Motors, deren Stammsitz sich in unmittelbarer Nähe befindet. Weitere Kunden sind Changan Motors, FOTON‑Borgward sowie FAW‑Volkswagen. „Die Neueröffnung unterstreicht unser Vertrauen in den chinesischen Markt und ist gleichzeitig ein weiterer Baustein, die guten und langjährigen Beziehungen zu unseren Kunden in China zu festigen und erfolgreich fortzuführen“, so Engelmann in seiner Eröffnungsrede. An der Feier nahmen neben Wei Jianjun, Chairman of the Executive Board Great Wall Motors, auch die Repräsentanten der weiteren Kunden sowie der Lokalregierung und die Mitarbeiter des Werkes teil.

*Als Teil der offiziellen Eröffnungszeremonie wird feierlich das Band durchschnitten (v.l.n.r.): Qingping Wang (Director of Purchasing Beijing Borgward Automotive Group), Freddy Geeraerds (Vorstandsmitglied Webasto), Guoqing Zhao (Vice President Great Wall Motors), Holger Engelmann (Vorstandsvorsitzender Webasto SE), Jianjun Wei (Board Chairman Great Wall Motors), Werner Baier (Aufsichtsratsvorsitzender Webasto SE), Yongcun Wang (Director of Purchasing Beijing Changan Automobile Company), Jürgen Reimer (Vorstandsmitglied Webasto SE)

Webasto Gruppe

Die Webasto Gruppe mit Sitz in Stockdorf bei München befindet sich seit Gründung des Unternehmens 1901 in Familienbesitz. Die Gruppe ist international an mehr als 50 Standorten (davon mehr als 30 Produktionsstandorte) in den Unternehmensbereichen Dach- und Thermosysteme tätig. Webasto ist einer der 100 größten Automobilzulieferer weltweit. Die Gruppe hat 2016 einen Umsatz von 3,2 Mrd. Euro erwirtschaftet und beschäftigt über 12.000 Mitarbeiter. Die Kernkompetenzen des Unternehmens umfassen die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb kompletter Dach- und Cabriodach-Systeme sowie Heiz-, Kühl- und Lüftungs-Systeme für Pkw, Nutz- und Spezialfahrzeuge, Reisemobile sowie Boote. Weitere Informationen finden Sie unter: www.webasto-group.com


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.