Dr. Wolfgang Ziebart neues Mitglied im Webasto Aufsichtsrat

(PresseBox) ( Stockdorf/München, )
Die Webasto SE hat Dr. Wolfgang Ziebart (69) zum neuen Aufsichtsratsmitglied bestellt. Ziebart folgt auf Claus Möhlenkamp (53). Der Vorsitzende der Geschäftsleitung von Freudenberg Sealing Technologies scheidet aus dem Webasto Gremium aus. Franz-Josef Kortüm, Aufsichtsratsvorsitzender von Webasto, dankte Möhlenkamp sehr herzlich für seine wertvolle beratende Unterstützung bei der Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe.

Mit Dr. Wolfgang Ziebart gewinnt Webasto einen technologiebegeisterten Kenner der Automobil- und Elektronikindustrie als Aufsichtsratsmitglied. Der promovierte Maschinenbauer arbeitete mehr als 20 Jahre vorrangig in der Produktentwicklung und -fertigung bei BMW, wo er zuletzt als Vorstandsmitglied die Entwicklung und den Einkauf verantwortete. Es folgten Stationen im Vorstand von Continental, als CEO beim Halbleiterhersteller Infineon sowie als Engineering Director von Jaguar Land Rover, wo unter seiner Federführung der Jaguar I-Pace konzipiert und entwickelt wurde. Ziebart hat aktuell mehrere Aufsichtsratsmandate inne. Zudem ist er Vorsitzender des Aufsichtsrats beim deutschen Windturbinenhersteller Nordex.

Nach der Wahl von Dr. Wolfgang Ziebart setzt sich der Aufsichtsrat der Webasto SE wie folgt zusammen: Franz-Josef Kortüm (Vorsitzender), Werner Baier (stellv. Vorsitzender), Gerhard Mey, Dr. Wolfgang Ziebart sowie die Arbeitnehmervertreter Reinhard Bersch und Mirco Eschrich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.