IfraExpo 2007 auf Rekordkurs: im Dreivierteltakt auf großer Tanzfläche

Darmstadt, (PresseBox) - „IfraExpo mit erneutem Ausstellerrekord“ könnte eine der Überschriften für die Leitmesse der Zeitungsindustrie sein, die vom 8. bis zum 11. Oktober 2007 in Wien stattfinden wird. Denn knapp zwei Monate vor der IfraExpo 2007 (www.ifraexpo.com) haben bereits rund 330 Aussteller aus 25 Ländern über 14 000 m² der Fläche in den neuen Messehallen der Reed Messe Wien (www.messe.at) gebucht. So könnte der Vorjahresrekord von 336 Ausstellern in Amsterdam übertroffen werden.

Die Messe der Premieren

Das „Jahresereignis der Zeitungsindustrie“ findet erstmals in der österreichischen Hauptstadt statt. Eine zweite Premiere stellen hierbei 73 Unternehmen – vorrangig aus Österreich, den angrenzenden osteuropäischen Staaten und den USA dar –, die ihre Produkte und Dienstleitungen erstmals auf einer IfraExpo präsentieren werden. Weitere Neuheiten sind die bisher zirka 96 „IfraFirsts“, welche die Anbieter zum ersten Mal auf einer IfraExpo vorstellen. Diese, aber auch bewährte Lösungen für die Zeitungs- und Medienproduktion – sowohl auf der Print- als auch auf der Digital-Plattform – werden in Wien gezeigt, wo wiederum rund 10 000 Medienmanager aus etwa 80 Ländern weltweit erwartet werden. Details zu allen Ausstellern sind ab dem 1. September 2007 im Online-Katalog unter www.ifra.com verfügbar.

Dr. Horst Pirker, Ifra-Präsident, fasst die Messe-Trends wie folgt zusammen: „Der Wunsch der Kunden nach immer hochwertigeren, zielgruppengerechten Druckprodukten treibt die Anforderungen an den „Hybrid-Druck“. Geschäftsmodelle wie z. B. der Postvertrieb erhöhen die Anforderungen an CRM-Systeme. Immer mehr Verlage wählen eine Multiplattformstrategie. Content-Management- und Redaktionssysteme müssen daher Video, Audio, Text und Bilder für verschiedenste Ausgabeplattformen bereitstellen. Gleichzeitig ermöglichen es Techniken wie RSS noch schneller mit den neuesten Nachrichten bei den Nutzern zu sein.“

Attraktive Begleitveranstaltungen

Kostenfreie und kostenpflichtige Begleitveranstaltungen zu aktuellen Themen für jeden Besucher ergänzen den Überblick, den die IfraExpo zu den neuesten technologischen Entwicklungen bietet, und stellen die passenden Plattformen für den Austausch internationaler Entscheidungsträger dar:

– Fünf (kostenpflichtige) Focus Sessions „Newspapers Today“ vom 8. bis zum 10. Oktober zu den maßgeschneiderten Themen: Crossmediale Redaktion, Zeitungsproduktion, Distribution und Sales, Anzeigen und Marketing sowie Business und Management;
– IfraExpo Get-together – die Expo-Party am Montagabend (8. Oktober) mit der Preisverleihung an die XMA-Gewinner;
– die Info Session zu AdsML „Anzeigenprozesse schneller und einfacher“ am 9. Oktober;
– der (kostenpflichtige) Workshop „Multimedia-Reorganisation für Redaktionen“ am 11. Oktober;
– praxisbezogene und innovative Best-Practice-Vorträge im IfraExpo Solution Park;
– die Sonderausstellungen zu den Ifra XMA Cross Media Awards 2007 (www.ifra.com/xma) mit 50 Projekten aus 18 Ländern und
– zu der zeitungstechnik-Sonderserie „Future Press 2007“.

Weitere Informationen zu den IfraExpo-Begleitveranstaltungen unter www.ifraexpo.com. Im Expo-Web-Bereich „Visitors“ listet der EventPlanner alle Veranstaltungen und Präsentationen nach Tag oder Berufsgruppe sortiert auf.

Öffnungszeiten, Vorregistrierung und Eintrittspreise

Die IfraExpo 2007 in den Hallen A und B der Reed Messe Wien ist vom 8. bis 10. Oktober jeweils von 10 bis 18 Uhr und am 11. Oktober von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Noch bis zum 11. Oktober können sich Besucher unter www.registration.ifraexpo.com bequem und einfach online vorregistrieren. Bei frühzeitiger Buchung erhalten Teilnehmer ihren Besucherausweis bereits vor der Messe zusammen mit einem Hallenplan und weiteren Informationen über die IfraExpo.

Die Besucher-Eintrittspreise sind:
– bis 31. August 2007: Tageskarte 30,– Euro + MwSt.; Dauerkarte 80,– Euro + MwSt.;
– 1. September bis 11. Oktober 2007: Tageskarte 50,– Euro + MwSt.; Dauerkarte 130,– Euro + MwSt. sowie
– an der Messekasse: Tageskarte (Montag bis Mittwoch) 65,– Euro + MwSt.; Dauerkarte 165,– Euro + MwSt.; Tageskarte (Donnerstag) 30,– Euro + MwSt.; Studentenkarte (Mittwoch und Donnerstag) 5,– Euro inkl. MwSt.

Hotelreservierungen und offizielle Fluglinie

Eine Liste mit Hotelempfehlungen sowie ein Zimmer-reservierungs¬formular können unter www.ifraexpo.com („Visitors – Accommodations“) bzw. unter www.austropa-interconvention.at/congress/ifraexpo/hotel.asp abgerufen werden. In diesem Web-Bereich sind ebenso Reise-, Touristik- und allgemeine Informationen über Wien verfügbar.

Die Austrian Airlines ist die offizielle Fluglinie der IfraExpo und bietet die meisten Flugverbindungen mit Ziel Wien sowie günstige Tarife. Mehr Informationen unter www.ifraexpo.com.

IfraExpo Gazette und Multiblog

Die zeitungstechnik-Redaktion der Ifra wird wieder über die Messe und die Begleitveranstaltungen sowie über Wien in der täglich (in Englisch) erscheinenden Messezeitung „Gazette“ und – auch für die „virtuellen“ Messebesucher – direkt über Multiblog (http://ifra-nt.com/multiblog/ifraexpo) berichten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.