Ifra präsentiert „Visionen“ der Zeitungsproduktion

Konferenz „News in Printing“ und neue Ifra-Reports

(PresseBox) ( Darmstadt, )
Mit den "Visionen einer industrialisierten Zeitungsproduktion" beschäftigten sich die über 90 Teilnehmer aus dem technischen Topmanagement europäischer Unternehmen bei der internationalen Ifra-Konferenz Ende November 2006 in Frankfurt am Main. Themen der von Matthias Tietz, dem Geschäftsführer und Technischen Leiter der Rheinisch-Bergischen Druckerei in Düsseldorf, fachmännisch moderierten zweitägigen Veranstaltung waren u. a.: Softwaregestützt zur automatisierten Produktion, Optimiertes Papierhandling, Vom automatischen Plattenwechsel zum Semicommercial-Produkt, Closed Loop-Qualitätskontrolle, Formatflexibles Drucken, Energieaspekte sowie Perspektiven für Druckhäuser. Die Vorträge von Anwenderexperten wurden durch umfangreiche Bild- und Videopräsentationen unterstützt sowie ins Deutsche bzw. Englische gedolmetscht. Den praktischen Teil bildete die Besichtigung des Druckzentrums der Frankfurter Societäts-Druckerei während laufender Produktion. Ein Multiblog (abrufbar unter http://news-print.ifra-nt.com) berichtet in Bild, Text und Video direkt von der Veranstaltung.

Neuer Special Report im neuen Layout: Die "Vision eines integrierten, geregelten und intelligenten Zeitungsproduktionssystems" beschreibt ein neuer Ifra Special Report, der bei dem Einführungsvortrag zur oben erwähnten Ifra-Konferenz von Beatrix Beckmann, Ifra Research Engineer und zuständig für das entsprechende Forschungsprojekt, vorgestellt wurde.

Die Ifra hat in der Vergangenheit bereits mehrere Special Reports zu "Closed Loop …"- Themen in den verschiedenen Produktionsstufen veröffentlicht. So war es nur konsequent, zu überprüfen, inwieweit der Closed-Loop-Ansatz auf die gesamte Zeitungsproduktion anwendbar ist. Das Projekt analysiert die gegenwärtige Situation, nennt Entwicklungspotenziale und entwickelt eine Vision, was von einem integrierten Produktionssystem der Zukunft erwartet werden sollte.

Der aktuelle Ifra Special Report mit 36 Seiten und zahlreichen Abbildungen ist in einem neuen Layout mit der neuen Zählung 01.2006 erschienen. Er liegt in deutscher Sprache vor und wird momentan in Englisch und Französisch fertiggestellt. Der Bericht deckt die Bereiche Geschäftsentwicklung/ Management/Organisation, Produktion/Technik sowie Informationstechnologie ab und richtet sich vornehmlich an Geschäftsführungen, Technische Leitungen und an das Produktionsmanagement.

Weitere Ifra-Berichte erschienen: Mit der Zählung 02.2006 und 03.2006 sind außerdem kürzlich folgende Ifra Special Reports in englischer Sprache herausgegeben worden: "The Use of Materials Standards and Conformance Testing in the UK" (02 - nur in Englisch und nur als PDF) und "Separation of Printing and Publishing" (03 - auch in Deutsch und Französisch geplant). Der Report 04.2006 über "Radio Frequency Identification (RFID)" wird - zunächst in deutscher Sprache - noch in diesem Jahr ausgeliefert werden. Inzwischen ist auch der zweite Bericht zum neuen "Where NEWS?"-Forschungsprojekt zur Zukunft der Nachrichtenmedien in Englisch erschienen - er trägt den Titel "Strategy-Making in Changing Industries - The Case of the Newspaper Industry". Eine "Executive Summary" hiervon ist in mehreren Sprachen vorgesehen. Ein dritter Report mit Schwerpunkt auf der Technologieentwicklung im Medien- und Kommunikationsbereich ist bereits in Vorbereitung.

Bezugsquelle: Die bekannten Ifra Special Reports (überwiegend in deutscher, englischer und französischer Sprache) sind - zu unterschiedlichen Bedingungen - sowohl für Ifra-Mitglieder als auch für Nichtmitglieder erhältlich. Ifra-Mitglieder können Special Reports auch kostenlos von der Website www.ifra.com herunterladen. Zugang zu allen Informationen und Ergebnissen des neuen "Where NEWS?"-Projektes erhalten Ifra-Mitglieder kostenlos unter der Web-Adresse www.ifra.com/wherenews. Außerdem werden ihnen kostenfrei die entsprechenden Berichte und auf Wunsch ein spezieller Sammelordner zugesandt. Nichtmitglieder können die Berichte kostenpflichtig bestellen. Über die Bezugsmöglichkeiten informiert Ulrike Leis-Kolb bei Ifra unter der Telefonnummer +49.6151.733-772 bzw. unter der E-Mail-Adresse leiskolb@ifra.com. Mehr Informationen zu Ifra-Reports unter www.ifra.com/specialreports
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.