Von Profis für Profis

Electronic-Displays-Center bedient steigende Nachfrage nach Troubleshooting für Displays

Gundersheim, (PresseBox) - Nicht umsonst kämpfen Display-Hersteller und -Distributoren derzeit zunehmend mit Troubleshooting: Unabhängig von Branche oder Einsatzgebiet versagen industriell verwendete Display im Feld immer häufiger. Das zeigt eine Auswertung des Electronic-Displays-Centers. Der Technologiepark ist ein Verbund von Hightech-Unternehmen im Feld der angewandten Physik, von physikalischer Grundlagenforschung über Softwareentwicklung bis zu Gutachtertätigkeiten und Instandsetzungen.

So ist das Konzept des Electronic-Displays-Centers darauf ausgelegt, benötigtes Know-how für technische Lösungen punktuell und bei Bedarf greifbar zu machen. Gefordertes Expertenwissen für Analyse, Umbau und Reparaturen von Komponenten, Embedded Systemen oder ganzen Gerätekonzepten kann schnell, kostengünstig und effizient bereitgestellt und abgerufen werden. Ziel des Standorts ist es, ein Technologie-Center mit vielen global gut vernetzten Spezialisten rund um das Thema elektronische Displays und technische Leuchtlinge als One-Stop-Anlaufstelle zu etablieren. Unter anderem wird an diesem Standort die Kompetenz von immer mehr internationalen Partnern gebündelt.

„Das Electronic-Displays-Center bietet nicht nur die Möglichkeit, Displays individuell für alle Anwendungen entwickeln und auch herstellen zu lassen. Zum Leistungsportfolios zählt auch Troubleshooting, Obsoleszenz-Management sowie lichttechnische Mess- und Qualifizierungsdienstleistungen für Hintergrundbeleuchtungen und elektronische Flachdisplays. Erst jüngst wurde der Technologiepark um Möglichkeiten und zusätzliche Prozesse in den Bereichen Hoch-Vakuum (Raumtemperatur bis Hochtemperatur), organische und anorganische Beschichtungen sowie Solid-State-Prozesse mit Hochfrequenz-Aktivierung erweitert“, sagt Klaus Wammes, Geschäftsführer der Wammes & Partner GmbH. Er ist einer der Treiber hinter der Idee Electronic-Displays-Center in Gundersheim und mit seinem Unternehmen selbst vor Ort ansässig.

Wammes & Partner GmbH

Seit Juni 2015 entsteht in Gundersheim bei Worms das Electronic-Displays-Center. Ziel ist ein Technologiepark für Hightech-Unternehmen im Bereich der angewandten Physik. Der Standort verfügt auf einem 20.000 Quadratmeter großen Gelände über derzeit rund 4.000 Quadratmeter an Büros sowie Funktions- und Reinräumen. Aufgrund der zentralen Lage innerhalb Deutschlands, mit direkter Anbindung an die Autobahn A61 und einer circa 40-autominütigen Entfernung zum Flughafen Frankfurt, eignet er sich auch als deutsche Niederlassung für international agierende Unternehmen. Zudem bietet das Electronic-Displays-Center Multiplikatoren und Integratoren auf einem B2B-Level zahlreiche Möglichkeiten, seine Dienste, Leistungen und Garantien jeweils unter eigenem Namen weiter zu vertreiben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.