FachPack 2019: Konzepte für eine nachhaltigere Logistik

Rollcontainer von WALTHER Faltsysteme punktet bei Messebesuchern

(PresseBox) ( Kevelaer, )
Umweltgerecht verpacken – das war eines der Schwerpunktthemen der diesjährigen FachPack. Verpackungshersteller können einen großen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten. WALTHER Faltsysteme beispielsweise erarbeitet seit über 40 Jahren Konzepte für eine nachhaltigere Logistik: Im Zentrum des Angebots stehen maßgeschneiderte Mehrwegtransportlösungen aus recycelbarem Kunststoff, aus Recycling-Material und seit einigen Jahren auch aus nachwachsenden Rohstoffen. Auf der FachPack stellte WALTHER Faltsysteme seinen ersten Rollcontainer für die Filial- und Lagerlogistik vor.

19 Grundplatten, die sich übereinander stapeln lassen und 16 Seitengitter, die in eine Grundplatte gesteckt werden können – kein anderer Rollcontainer kann so stark verdichtet werden. Das Volumen der Mehrweg-Transportlösung wird um bis zu 76 Prozent reduziert, wodurch sie sich in unbeladenem Zustand besonders effizient transportieren lässt und der Anwender Co2-Emissionen einspart. Auch die Stabilität des Rollcontainers trägt zu seiner Nachhaltigkeit bei: An derzeit fünf Positionen lassen sich Zwischenböden in die Seitengitter einsetzen und bei Bedarf mit Clips verstärken. Dadurch können alle Transportaufgaben im Lager und in der Filiale ohne Hilfsmittel wie beispielsweise Einweg-Stretchfolie bewältigt werden. „Die Besucher an unserem Stand waren sehr überrascht, wie deutlich sich die Nachhaltigkeit und Effizienz selbst bei lange bekannten Produkten wie Rollcontainern steigern lassen. Gerade das extrem einfache Lösen der Seitengitter und die hohe Volumenreduzierung haben unsere Besucher überzeugt. Gelungen ist uns das dank intensiver Entwicklungsarbeit und eines eingehenden Praxischecks“, erklärt Thomas Walther, Geschäftsführer von WALTHER Faltsysteme.

Großer Nachhaltigkeitsanspruch bei allen Produkten

Wenn beim Rollcontainer irgendwann durch äußere Einflüsse tatsächlich Defekte auftreten, die nicht reparaturfähig sind, werden die Grundplatten recycelt und neuwertig wiederverwendet – wie alle Transportverpackungen von WALTHER Faltsysteme. Auf der FachPack veranschaulichte das Kevelaerer Unternehmen an konkreten Produktbeispielen mittels einer Installation die Stadien der Kreislaufwirtschaft einer Mehrweg-Transportlösung: Von der Konzeption eines effizienten Life-Cylcle-Designs, über die Smart Production mit Null-Granulat-Verlust, entstehen bis hin zum Upcyling,  also der Wiederverwendung in Neuware-Qualität, auf maximale Lebensdauer ausgelegte Produkte. „Die Recycling-Ziele und Nachhaltigkeits-Initiativen des Handels erfordern innovative Konzepte im Logistik- und Mehrwegbereich. Diesen Bedarf sprechen wir mit vielen unserer Transportlösungen an. Beispielsweise bestehen die Faltboxen unserer GREENLINE-Produktfamilie vollständig aus regenerativem Kunststoff“, sagt Thomas Walther.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.