Maximale Performance für rostfreien Stahl

Die Walter AG erweitert die Proto-max(TM) -Fräserfamilie durch einen neuen Spezialisten für rostfreien Stahl

Tübingen, (PresseBox) - Die VHM-Fräser der Proto-max(TM) -Familie der Kompetenzmarke Walter Prototyp stehen für ein maximales Zerspanungsvolumen. Die Variante für die Stahlbearbeitung und die Variante für die Bearbeitung gehärteter Materialien haben diesen Anspruch bereits eingelöst. Der neue Vertreter für die Rostfreibearbeitung macht es den Vorgängern nach.

Der Proto-max(TM) Inox bietet bei der Rostfreibearbeitung laut Walter eine durchschnittliche Performance-Steigerung von 50 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen, universellen VHM-Fräsern. Besondere Features, exakt auf die ISO-M Werkstoffgruppe abgestimmt, sind für diesen enormen Leistungssprung verantwortlich. So verfügt der vierschneidige Maximalzerspaner über zwei gedrallte interne Kühlkanäle, um sowohl die Arbeitstemperatur auf konstantem Niveau zu halten, wie auch die Späne sicher abzutransportieren und somit für eine hohe Prozesssicherheit zu sorgen. Das Werkzeug entfaltet daher auf Maschinen mit Innenkühlung, in Kombination mit Außenkühlung seine ganze Leistungsfähigkeit. Die neue TAA-Beschichtung auf TiAlN-Basis und eine optimierte Mikrogeometrie wirken den typischen Verschleißmechanismen rostfreier Stähle entgegen. Besonders hervorzuheben ist ein weiteres Charakteristikum: Um einen virbrationsarmen Lauf, und somit hohe Standzeiten und gute Oberflächen zu erzielen, wurde das Werkzeug mit ungleichen Spiralwinkeln ausgestattet, nämlich mit 35 und 38 Grad. Eine weitere Neuheit ist die Beschriftung des Schaftes mit dem Kennbuchstaben M für die ISO-M Werkstoffgruppe. Diese Beschriftung ist als Hilfestellung gedacht, der Anwender erkennt sofort die Hauptanwendung des Werkzeuges.

Der Proto-max(TM) Inox ist überall dort erste Wahl, wo wertvolle Werkstoffe der ISO-M Gruppe verarbeitet und gleichzeitig hohe Zerspanungsraten verlangt werden. Beispiele finden sich in bestimmten Bereichen des allgemeinen Maschinenbaus, in der Medizin- und Lebensmitteltechnik, aber auch in der Luft- und Raumfahrttechnik. Ob Vollnuten bis 1xDc oder seitliches Fräsen bis 2xDc, der Proto-max(TM) Inox ist für Bauteile mit derartigen Anforderungen bestens gerüstet. Walter liefert den Fräser im Durchmesserbereich 6 bis 20 mm, ohne oder mit Eckenradien (R0.5 bis R4).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.