Wacker Neuson veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2020

(PresseBox) ( München, )
Die Wacker Neuson Group erwartet nach vorläufigen und ungeprüften Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 einen Konzernumsatz von ca. 1.610 Mio. Euro (2019: 1.901,1 Mio. Euro). Dieser liegt leicht über dem Konsensus der Analystenschätzungen, der von einem externen Dienstleister für das Unternehmen erhoben wurde (Konsensus: 1.588,0 Mio. Euro).

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) liegt auf vorläufiger Basis bei ca. 73 Mio. Euro (2019: 153,1 Mio. Euro) und damit deutlich unter den Markterwartungen (Konsensus: 94,4 Mio. Euro). Einen wesentlichen Einfluss auf die Ergebnisentwicklung im vierten Quartal hatte dabei die Bildung einer nicht zahlungswirksamen, zusätzlichen Risikovorsorge für mögliche Forderungsausfälle in der Berichtsregion Amerikas. Ohne diesen Sondereffekt hätte das EBIT für das Geschäftsjahr 2020 ca. 91 Mio. Euro betragen.

Schneller als noch zuletzt prognostiziert ist der Konzern beim geplanten Abbau des Net Working Capital vorangekommen, welches auf vorläufiger Basis bei ca. 490 Mio. Euro liegt (31.12.2019: 811,7 Mio. Euro, 30.09.2020: 636,3 Mio. Euro). Dieser Abbau wirkt sich entsprechend positiv auf die Entwicklung des operativen Cashflow aus.

Die endgültigen Zahlen zum Geschäftsjahr 2020 wird der Konzern am 25. März 2021 veröffentlichen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.