30 Jahre WACKER in Brasilien

München / São Paulo, (PresseBox) - Die Wacker Chemie AG feiert heute in São Paulo das 30-jährige Bestehen ihrer Südamerika-Zentrale in Brasilien. Die Gründung der in Jandira nahe São Paulo ansässigen Wacker Química do Brasil Ltda. im Jahr 1977 war ein wichtiger Meilenstein in der Expansion des Konzerns in Südamerika. Heute betreut WACKER Brasilien Kunden in den Ländern Argentinien, Brasilien, Bolivien, Chile, Paraguay, Peru und Uruguay. In Jandira stellt der Konzern Siliconprodukte her, die beispielweise in der Textil-, Bau-, Zellstoff- und Papierindustrie Verwendung finden. Ein Technical Center betreut Kunden der Geschäftsbereiche WACKER SILICONES und WACKER POLYMERS bei der Entwicklung neuer Produkte und Anwendungen für den südamerikanischen Markt. Dazu zählen etwa Trockenmörtel-Mischungen für die Bauindustrie oder Silicon-Emulsionen für die Textilherstellung. 2006 erwirtschaftete WACKER Brasilien mit rund 50 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von etwa 39 Mio. $.

In seiner Ansprache vor rund 150 Kunden und Geschäftspartnern hob Vorstandsmitglied Auguste Willems die Bedeutung von WACKER Brasilien für die weitere Entwicklung des Konzerns in Südamerika hervor: "Unser Umsatz auf diesem Kontinent ist in den vergangenen vier Jahren um mehr als 20 Prozent pro Jahr gewachsen – deutlich stärker als der Weltmarkt. Gleichzeitig hat sich die lokale Produktionsmenge fast vervierfacht. Die zunehmende Nachfrage nach technologisch hochwertigen Produkten in Südamerika lässt für unser Silicon- und Polymergeschäft in den kommenden Jahren weiterhin überdurchschnittliche Steigerungsraten erwarten."

WACKER zählt bereits heute zu den vier größten Silicon-Anbietern in Südamerika. Bei Dispersionspulvern für die Bauindustrie ist der Konzern mit großem Abstand Marktführer.


Über WACKER SILICONES

WACKER SILICONES ist einer der weltweit größten Hersteller von Siliconprodukten mit über 3.000 hochspezifischen und innovativen Produkten. Die Produktpalette reicht von siliconbasierten Ölen, Emulsionen, Harzen, Elastomeren und Dichtstoffen über Silane bis hin zu pyrogener bzw. hochdisperser Kieselsäure. Die Produkte zeichnen sich durch ein erhebliches Wertschöpfungspotenzial für die Kunden aus, da sie Wert und Leistungsfähigkeit von deren Endprodukten steigern. Silicone von WACKER SILICONES finden unter anderem in der Bau-, Chemie-, Kosmetik-, Textil-, Automobil-, Papier- und Elektronikindustrie Verwendung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Biotechnology":

Microsoft gibt sich Spielregeln für KI

Wie soll die Künst­li­che In­tel­li­genz (KI) der Zu­kunft ge­stal­tet wer­den, da­mit sie dem Men­schen di­ent? Mit die­ser Fra­ge be­schäf­tig­te sich kürz­lich ei­ne Ver­an­stal­tung von Mi­cro­soft. Das Un­ter­neh­men hat sich selbst be­reits ei­ni­ge Leit­li­ni­en ge­ge­ben.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.