PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 597883 (Vtion Wireless Technology AG)
  • Vtion Wireless Technology AG
  • Westhafen Plaza 1
  • 60327 Frankfurt am Main
  • http://www.vtion.de
  • Ansprechpartner
  • Kay Baden
  • +49 (40) 609186-0

Vtion macht im ersten Quartal 2013 weitere Fortschritte beim Umbau des Geschäftsmodells

Zwischenbericht Q1 2013

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) .
- Umsatzerlöse von 11,8 Millionen Euro; EBIT-Marge von 6 Prozent
- Kundenbestand für E-Agency-Plattform-Lösungen deutlich ausgebaut
- Management bestätigt Ausblick für Gesamtjahr 2013: Umsatz zwischen 60 und 70 Millionen Euro; EBIT-Marge zwischen 8 und 10 Prozent
- Unternehmen verfügt mit 123,3 Millionen Euro weiterhin über hohe Liquidität, dies entspricht 8,50 Euro je Aktie
- Dividendenzahlung in Höhe von 0,055 Euro je Aktie geplant

Frankfurt, 22. Mai 2013. Die Vtion Wireless Technology AG, einer der führenden Anbieter von Mobilfunk-Datenlösungen für die mobile Computernutzung in China, erzielte im ersten Quartal 2013 Umsatzerlöse in Höhe von 11,8 Millionen Euro und eine EBIT-Marge von 6 Prozent. Der Rückgang gegenüber dem Vorjahr war erwartet und ist auf die Einstellung des endverbraucherorientierten Tablet-PC-Geschäfts sowie auf weniger Werktage aufgrund des Chinesischen Frühlingsfests zurückzuführen. Ähnlich wie 2012 war der Haupttreiber des Geschäfts erneut das Segment der mobilen Datenendgeräte - das Kerngeschäft des Unternehmens.

Aufgrund seiner schlanken Kostenstruktur und operativen Effizienz, konnte Vtion trotz des sehr schwierigen Marktumfelds, das von sinkenden Verkaufspreisen im wichtigsten Geschäftssegment des Unternehmens geprägt war, im ersten Quartal eine solide Bruttomarge erwirtschaften. Die EBIT-Marge sank auf 6 Prozent. Der Netto-Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit belief sich auf 5,4 Millionen Euro und mit 123,3 Millionen Euro - dies entspricht 8,50 Euro je Aktie - verfügt Vtion weiterhin über eine hohe Liquidität.

"Wir freuen uns, dass wir trotz der sinkenden Nettomarge in diesem Quartal einen höheren Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit verzeichnen konnten als im selben Quartal des Vorjahres. Dieser wird es uns auch in Zukunft ermöglichen, sowohl eine Dividende auszuschütten als auch ausgewählte Aktienrückkaufprogramme durchzuführen", kommentiert Chen Guoping, CEO der Vtion Wireless Technology AG.

Fortschritte beim Umbau des Geschäftsmodells

Obwohl die Ergebnisse des Unternehmens noch immer hauptsächlich im Segment der mobilen Datenendgeräte erwirtschaftet werden, hat Vtion auch in anderen Geschäftssegmenten Fortschritte gemacht: Im Segment der branchenspezifischen Computerlösungen bietet das Unternehmen über die E-Agency-Plattform Lösungen für mittlerweile insgesamt zehn Kunden an. Vtion Anzhuo, Tochtergesellschaft für Online-Anwendungen des Unternehmens, bietet über seine verschiedenen Vertriebskanäle inzwischen insgesamt 33.761 Anwendungen an und hat seine Präsenz in der Gaming-Branche weiter ausgebaut. Auch das in Zusammenarbeit mit China Unicom initiierte Projekt Fujian Connection schreitet weiter voran. Bis Ende März wurden insgesamt 6.831 Verbindungen aufgebaut und erste Vertriebsaktivitäten bereits gestartet.

Für das laufende Geschäftsjahr 2013, erwartet das Management des Unternehmens weiterhin Umsatzerlöse zwischen 60 und 70 Millionen Euro bei einer EBIT-Marge zwischen und 8 und 10 Prozent. Obwohl das Unternehmen ständig Fortschritte in seinen neuen Geschäftsfeldern macht, ist zu erwarten, dass die Erlöse mit mobilen Datenendgeräten weiterhin einen Großteil der Ergebnisse im Geschäftsjahr 2013 ausmachen werden.

Dividendenzahlung in Höhe von 0,055 Euro

Am 27. Juni 2013 wird die diesjährige Hauptversammlung der Vtion Wireless Technology AG stattfinden. Das Management wird der Hauptversammlung die Zahlung einer Dividende in Höhe von 15 Prozent des Nettogewinns 2012 am ersten Werktag nach der Hauptversammlung 2013 vorschlagen. Dies entspricht einer Dividende von 0,055 Euro je Aktie. Damit wird die bisherige Dividendenpolitik des Unternehmens fortgeführt.

Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben; sie beruhen stattdessen auf Vtion's derzeitigen Ansichten und Erwartungen und die diesen zugrundeliegenden Annahmen hinsichtlich in der Zukunft liegender Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß zahlreichen Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Der Eintritt jeder dieser Risiken und Unsicherheiten sowie das Herausstellen der Unrichtigkeit der Annahmen, auf welchen die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, könnte zu erheblich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichenden Ergebnissen führen. Vtion übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren. Jegliche zukunftsgerichtete Aussage bezieht sich deshalb nur auf den Tag, an dem sie gemacht wird.

Vtion Wireless Technology AG

Die Vtion-Gruppe ist ein führender Anbieter von mobilen Datenendgeräten und verwandten Dienstleistungen für die mobile Breitband-Computernutzung über Mobilfunknetze in der Volksrepublik China. Das Unternehmen stellt über seine E-Agency-Plattform branchenspezifische Computerlösungen für die Versicherungsbranche zur Verfügung. Über die hundertprozentige Tochtergesellschaft Vtion Anzhuo bietet das Unternehmen Online-Anwendungen für das Android-Betriebssystem an. Der Umsatz des Unternehmens belief sich im Jahr 2012 auf 75,6 Millionen Euro, die EBIT-Marge lag bei 9 Prozent. Die Aktien der Vtion Wireless Technology AG werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter der ISIN DE000CHEN993 gehandelt. Das Ticker-Symbol des Unternehmens lautet V33.