Zeichnungsphase Bürgerbeteiligung Windpark Merchingen erfolgreich abgeschlossen

VSE begrüßt 325 Windpartner

(PresseBox) ( Saarbrücken, )
Als im Januar 2010 der VSE-Windpark Merchingen in Betrieb genommen wurde, hatte der Eigentümer VSE AG versprochen, Bürgerinnen und Bürgern aus der Region die Möglichkeit zu geben, sich finanziell an diesem ökologischen Projekt zu beteiligen.

Dieses Versprechen wurde mit der Bürgerbeteiligung am Windpark Merchingen eingelöst, deren sechswöchige Zeichnungsphase am 16. Juli 2010 endete.

Die Nachfrage nach den so genannten "SaarWindScheinen" war enorm. Aus diesem Grund hat sich die VSE-Gruppe dazu entschlossen, das Angebotsvolumen von ursprünglich 1,5 Mio. Euro auf insgesamt 3,5 Mio. Euro zu erhöhen. Die 3,5 Mio. Euro wurden nun von über 300 Bürgerinnen und Bürgern aus der Region gezeichnet. Sie sind nun Windpartner des VSE-Windparks Merchingen.

Dieses Ergebnis ist als ein Beitrag zur Erhöhung der Akzeptanz für Investitionen in Erzeugungsanlagen im Saarland zu verstehen.

Im Rahmen der Bürgerbeteiligung erhält der Anleger eine Festverzinsung von vier Prozent auf das eingesetzte Kapital. Dazu kann sich je nach Höhe der vom Windpark Merchingen pro Jahr erzeugten Strommenge ein Bonus von bis zu weiteren 4% addieren.

Weitere Infos zum VSE-Windpark Merchingen gibt es unter www.vse-windpark-merchingen.de und unter Telefon 0681/ 607 1493.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.