Vodafone startet LTE-Netz in Münchner U-Bahn

München, (PresseBox) - .
- Schneller Datenverkehr auf einer Streckenlänge von fast 100 Kilometern
- Kinohits und Live-Übertragung der Fußball-Bundesliga auch unter der Erde
- Bauarbeiten sind ein halbes Jahr eher vollendet als geplant

Ein halbes Jahr schneller als geplant geht das LTE-Netz in der Münchner U-Bahn in Betrieb. Unter der Federführung von Vodafone haben die Mobilfunk-Netzbetreiber in den Ausbau der Infrastruktur investiert. Seit Freitag, 31. März, sind nahezu alle unterirdischen Bereiche der U-Bahn mit dem schnellen mobilen Internet versorgt.  München ist somit die erste Großstadt in Deutschland, in der Vodafone-Kunden schnelle LTE-Datendienste auf einer Streckenlänge von fast 100 Kilometern in der U-Bahn nutzen können.

Auf dem Streckennetz der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) wurden insgesamt 108 Sendeeinheiten mit LTE-Technik ausgerüstet. Damit werden Datenübertragungsgeschwindigkeiten von mehr als 50 Megabit pro Sekunde möglich. Für die Nutzer machen sich diese Investitionen in Form von mehr Kapazität, schnellerer Übertragung und besserer Netzqualität bemerkbar. Der LTE-Mobilfunkstandard macht das Surfen im Netz nun noch komfortabler. Die schnelle Datenübertagung ermöglicht zum Beispiel auch das Streamen von Filmen oder Live-TV. So können Fans beispielsweise Fußball-Spiele des FC Bayern und 1860 München auch im Untergrund live verfolgen. Touristen wiederum können über die kostenlose München-App alle Infos zu Veranstaltungen, Restaurants, Sehenswürdigkeiten usw. auch mobil in der U-Bahn abrufen.

Die Ausrüstung der U-Bahn mit modernster Mobilfunktechnik war eine logistische Herausforderung. Die unterschiedliche Beschaffenheit der Tunnelwände musste in der Planung ebenso berücksichtigt werden wie die Krümmung der Tunnelröhren. Der Ausbau des LTE-Netzes erfolgte im laufenden Betrieb. Viele Arbeiten wurden in der kurzen Betriebspause zwischen zwei und vier Uhr nachts erledigt. Vodafone als federführendes Unternehmen hat gemeinsam mit den Technikern der Stadtwerke München (SWM) und der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) dafür gesorgt, dass die LTE-Implementierung reibungslos erfolgte. In einer zweiten Ausbaustufe werden im Laufe des Jahres 2018 auch unter der Erde LTE-Geschwindigkeiten von bis zu 150 Megabit pro Sekunde erreicht werden.

Auch oberirdisch investiert Vodafone in München massiv: Auf dem Weg in die Gigabit-Gesellschaft hat Vodafone ganz aktuell sein 4,5G-Ausbauprogramm für München gestartet. Die Bewohner der Landeshauptstadt und ihre Gäste surfen an ersten Basisstationen in der Innenstadt via Smartphone mit bis zu 375 Megabit pro Sekunde. Damit gehört München zu den ersten Städten Deutschlands, in denen bereits 4,5G-Basisstationen in Betrieb sind. Zudem können die Verbraucher nur im LTE-Netz von Vodafone kristallklar telefonieren. Als einziger Netzbetreiber Europas hat Vodafone die neue Sprachtechnologie „Vodafone Crystal Clear“ in seinem gesamten LTE-Netz aktiviert. Damit verbessert der Düsseldorfer Netzbetreiber noch einmal das von CHIP und Computer Bild bundesweit ausgezeichnete Telefonie-Erlebnis auch im Münchner Vodafone-Netz.

Und im Kabelglasfasernetz hat Vodafone das Ausbauprogramm „GigaBayern 2019“ gestartet, um den  Freistaat als erstes Bundesland in die Gigabit-Gesellschaft zu führen. Bereits heute surft ein Drittel aller Einwohner mit 400 Mbit/s. Diese Geschwindigkeiten wird Vodafone in Zukunft noch weiter ausbauen – und dafür weiter signifikant in Bayerns Zukunft investieren. Ab 2019 liefert Vodafone für rund 70 Prozent aller bayerischen Haushalte echte Gigabit-Geschwindigkeiten mit 1000 Mbit/s.

Vodafone GmbH

Vodafone Deutschland ist eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen und zugleich der größte TV-Anbieter der Republik. Mit seinen 14.000 Mitarbeitern liefert der Konzern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Gigabit Company treibt Vodafone den Infrastrukturausbau in Deutschland federführend voran: Mit immer schnelleren Netzen ebnen die Düsseldorfer Deutschland den Weg in die Gigabit-Gesellschaft - ob im Festnetz oder im Mobilfunk.

Geschäftskunden bieten die Düsseldorfer ein breites ICT-Portfolio: So vernetzt Vodafone Menschen und Maschinen, sichert Firmen-Netzwerke sowie Kommunikation und speichert Daten für Firmen in der deutschen Cloud. Rund 90% aller DAX Unternehmen und 15 von 16 Bundesländern haben sich bereits für Vodafone entschieden. Mit 43,7 Millionen Mobilfunk-Karten, 6,1 Millionen Festnetz-Breitband-Kunden sowie zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland einen Jahresumsatz von € 11 Milliarden.

Vodafone Deutschland ist die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Der Konzern betreibt eigene Mobilfunknetze in 26 Ländern und unterhält Partnernetze in weiteren 49 Nationen. In 17 Ländern betreibt die Gruppe eigene Festnetzinfrastrukturen. Vodafone hat weltweit rund 470 Millionen Mobilfunk- und 14,3 Millionen Festnetz-Kunden.

Weitere Informationen unter www.vodafone-deutschland.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.