VMware vCloud NFV 2.0 sorgt für agile, offene und sichere Netzwerke mit vereinfachtem Betriebsmanagement

Die bewährte VMware vCloud NFV-Plattform beschleunigt die Netzwerk-Modernisierung und die Bereitstellung neuer Services, sorgt für nachhaltige Kosteneinsparungen und bietet 5G-Readiness VMware Ready for Network Function Virtualization (NFV) verfügt jetzt

(PresseBox) (Barcelona/München, ) VMware, führendes Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, gab heute die Einführung von VMware vCloud NFV 2.0 bekannt. Mit der vCloud NFV-Plattform sind globale Communications Service Provider (CSPs) in der Lage, ihre Netzwerk-Architekturen und Betriebsabläufe zu modernisieren und zu transformieren. VMware vCloud NFV 2.0 basiert auf den bewährten Software-definierten Infrastruktur- und Managementlösungen von VMware und bietet durch beschleunigte Service-Bereitstellung, bessere betriebliche Prozesse (Operational Excellence) und geringere Infrastrukturkosten mehr Wirtschaftlichkeit. Mit vCloud NFV 2.0 können CSPs neue und differenzierte Services in einer agilen, offenen und sicheren Software-definierten Architektur bereitstellen und ihre Netzwerke für die Unterstützung von 5G und das Internet der Dinge (IoT) fit machen.

Das vollständige Lösungsportfolio von VMware für Communications Service Provider ist in dieser Woche auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona (Halle 3, Stand 3K10) zu sehen. Die entsprechende Pressemeldung finden Sie hier.

VMware vCloud NFV ist eine ETSI-konforme, vollintegrierte, modulare und mandantenfähige NFV-Plattform. Die vCloud NFV-Plattform kombiniert eine für Netzbetreiber ausgelegte, hochverfügbare Network Functions Virtualization-Infrastruktur (NFVI) mit Day 2 Operations-Management und Service Assurance-Funktionalitäten, um die erfolgreiche Implementierung und die Bereitstellung und den Betrieb von NFV zu gewährleisten. Mit vCloud NFV bietet VMware Offenheit und Wahlmöglichkeiten über den gesamten NFV-Technologie-Stack hinweg: NFV Infrastructure (NFVI), Virtual Infrastructure Managers (VIM), Virtual Network Functions (VNF) und NFV Orchestration (NFVO). Weiterhin sorgt die Plattform für vCloud NFV-Interoperabilität in den Bereichen Mobile, Wireline, Internet of Things, Software-Defined WAN und Security Use Cases. Für den 5G-Netzwerkausbau ist Virtualisierung unabdingbar. Daher bietet VMware vCloud NFV eine Plattform für die Entwicklung neuer Services mittels einer Architektur, die CSPs bei der künftigen 5G-Implementierung unterstützt.

„In dem wettbewerbsintensiven Umfeld von heute müssen CSPs innovative Services schneller und verknüpft mit dem besten End-to-End-Kundenerlebnis bei niedrigsten Kosten bereitstellen können. Die heutigen Architekturen, darunter auch einige virtualisierte Implementierungen, sind wenig flexibel. Zudem sind Entwicklung und Betrieb oftmals teuer“, sagte Gabriele Di Piazza, Vice President of Solutions, Telco NFV Group, bei VMware. „Mit mehr als 80 NFV-Implementierungen bei über 45 CSPs mit 300 Millionen Abonnenten weltweit, ermöglicht VMware vCloud NFV die Transformation von Netzwerk-Architekturen, Servicebereitstellung, Betrieb und Wirtschaftlichkeit durch dynamischere und agilere Netzwerke, die auf Software basieren.“

VMware vCloud NFV 2.0 vereinfacht Implementierung und laufenden Betrieb
VMware vCloud nutzt die Innovationen des gesamten virtualisierten Computing-, Networking-, Storage- und Management-Portfolios von VMware. Dazu zählen die neuesten Versionen von VMware vSphere with Operations Management, VMware NSX for vSphere, VMware VSAN, VMware vCloud Director für Service Provider, VMware Integrated OpenStack, VMware vRealize Network Insight, VMware vRealize Log Insight, VMware vRealize Operations Advanced und VMware Site Recovery Manager. VMware vCloud NFV 2.0 ermöglicht Fortschritte in drei für CSPs wichtigen Bereichen: Service-Automatisierung, sichere Mandantenfähigkeit und Operations Management, wobei auch die „Carrier-grade“-Verfügbarkeit dramatisch verbessert wird.


Service-Automatisierung: vCloud NFV beschleunigt die Erstellung, Einführung und Implementierung von Services und ermöglicht eine regelbasierte Verteilung von Ressourcen und Workloads über NFVI hinweg. Mithilfe einer neuen Funktion können fortschrittliche Service-zentrierte Richtlinien und Ressourcen während des NFV-Packaging eingebettet werden. Zudem wird der Import von bereits bestehenden VNF-Workloads in VMware Integrated OpenStack automatisiert. Die Plattform bietet auch automatisierte Empfehlungen, um die Implementierung von Mikrosegmentierung durch VMware vRealize Network Insight zu vereinfachen. Sie stellt auch verbesserte REST APIs für das automatisierte Management des Lifecycle von NFV-Infrastruktur-Deployments bereit.
Sichere Mandantenfähigkeit: Mit vCloud NFV können CSPs eine vollständige Isolierung der Services in einer sicheren, mandantenfähigen Umgebung für alle NFVI-Funktionen erreichen. Mithilfe der nativen Integration zwischen vCloud Director und VMware NSX können Service Provider die Mikrosegmentierung nutzen, um ein programmierbares Netzwerk mit granularen Sicherheitsbestimmungen und rollenbasierter und delegierter Zugriffskontrolle sowohl für die Provider als auch die Mandanten zu installieren. Als Resultat können Multi-VNFs mit mehrfachen Services nahtlos dieselbe Infrastruktur nutzen – bei völliger Isolierung voneinander.
Operations Management: VMware vCloud NFV bietet betriebliche NFVI-Automatisierung mit 360-Grad-Visibilität sowie proaktive und vorausschauende Analytics-Funktionen, um Performance-Feedback und schnelle Fehlerbehebung sicherzustellen. Mit der neuesten Produktversion erhalten CSPs durch vRealize Network Insights die volle Visibilität aller Komponenten in einem installierten Service über Overlay, Underlay sowie virtuelle und physische Umgebungen hinweg. Die vCloud NFV-Plattform bietet kontinuierlich nahezu in Echtzeit alle Daten zu Health, Performance und Kapazität der Netzwerkressourcen sowie priorisierte Alarmmeldungen für die System-Integration von Ressourcen und Service-Orchestration-Workflows. Offene APIs stellen eine Northbound-Integration mit führenden Service Assurance-Lösungen bereit.
Carrier-Grade Verfügbarkeit: VMware vCloud NFV ist eine hochverfügbare Plattform, die in skalierbaren Produktionsnetzwerken die Servicekontinuität sicherstellt. Durch vereinfachtes Infrastructure Lifecycle Management können Service Provider nahtlos und mit minimaler Auswirkung auf den Betrieb und die Netzwerkstabilität upgraden und Patches anwenden. Moderne High Availability (HA)-Funktionalitäten ermöglichen eine intelligente und proaktive HA auf Basis von VNF-Anforderungen und Plattformverfügbarkeit. Ein Distributed Resource Scheduler (DRS) sorgt für ein proaktives und prognostisches VNF-Ressourcen-Monitoring sowie eine System-Fehlerbehebung. Zur Performance-Optimierung zählt auch eine beschleunigte Packet Performance. Durch Verschlüsselung auf VM-Ebene und sicheres Booten werden Sicherheitsmechanismen verstärkt.


VMware Ready für NFV-Programm sorgt für Interoperabilität
Die „VMware Ready for NFV“-Zertifizierung gibt CSPs die Sicherheit, dass VNF-Lösungen von VMware-Partnern nahtlos installiert und betrieben werden können und mit VMware vCloud NFV interoperieren. Zum aktuellen Zeitpunkt hat VMware bereits über 30 Virtual Network Functions von 23 Anbietern weltweit zertifiziert. Das weitreichende Ökosystem von zertifizierten VMware VNF-Partnern stellt einen gut strukturierten Marktplatz dar, über den Kunden alle Hindernisse, die einer erfolgreichen NFV-Implementierung im Wege stehen, beseitigen können. Die vollständige Liste von zertifizierten „VMware Ready for NFV“-Lösungen ist auf VMware Solution Exchange (VSX) verfügbar.

VMware, Intel und Clodify sponsern den VNF On-Boarding Hackathon auf dem #MWC17
VMware, Intel und Cloudify veranstalten auf dem Mobile World Congress einen öffentlichen VNF Hackathon. Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch, den 1. März um 14.30 Uhr (MEZ) mit einer 30-minütigen Theateraufführung am VMware-Stand (Halle 3, Stand K10). Mehr über den Hackathon erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

Zitate von Analysten und Partnern
„Wir glauben, dass der Weg zur Virtualisierung, die NFV, SDN und cloudnative Anwendungen kombiniert, mehr Umbrüche mit sich bringen wird als der Wechsel vom leitungsvermitteltem zum paketvermitteltem Networking“, sagte Patrick Kelly, Gründer und Hauptanalyst bei Appledore Research Group. „CSPs werden sich vornehmlich auf Zulieferer stützen, die bewährte Implementierungen für das Managen von Risiken und die Umsetzung der durch die Virtualisierung versprochenen Vorteile vorzuweisen haben. VMware ist ein Vorreiter im Bereich Virtualisierungs-Software und -services. Das komplette Lifecycle-Management über VMware vCloud NFV 2.0. ergänzt die Lösungen für globale Telekommunikationsanbieter, die VMware bereits im Markt platziert hat. Zudem wird das Risiko, das mit der Implementierung dieser Lösungen verbunden ist, durch das VMware-Zertifizierungsprogramm, das zahlreiche VNF-Ökosystem-Partner umfasst, minimiert.“

„Unser Ziel ist es, Service Provider bei der Transformation von Betrieb und Bereitstellungsmodellen durch eine moderne Infrastruktur mit gemeinsamen, skalierbaren und flexiblen Bausteinen zu unterstützen“, sagte Tom Burn, Senior Vice President Networking, Service Provider & Enterprise Infrastructure bei Dell EMC. „Die Kombination aus Dell EMC und VMware vCloud NFV 2.0 demonstriert genau diese Denkweise der ‚Better together‘-Lösungen, die wir für Service Provider entwickeln. Sie können so ihre Agilität und die Geschwindigkeit sowie die Wirtschaftlichkeit verbessern.“

Verfügbarkeit
Das VMware vCloud NFV 2.0-Bundle wird im 1. Quartal des Finanzjahres 2018 (4. Februar 2017 bis 5. Mai 2017) erhältlich sein und folgende Software enthalten: VMware vSphere mit Operations Management 6.5, VMware Integrated OpenStack 3.1, VMware vCloud Director für Service Provider 8.20, VMware vRealize Log Insight 4.0, VMware vRealize Operations Advanced und VMware VSAN Standard 6.5. VMware NSX für vSphere 6.3, VMware vCenter 6.5, vRealize Network Insight 3.3 und VMware Site Recovery Manager 6.5 werden separat verkauft.

Zusätzliche Ressourcen


Erfahren Sie in diesem Blogbeitrag mehr über die neuen Funktionen von VMware vCloud NFV 2.0
Erhalten Sie hier weitere Informationen über die VMware vCloud NFV-Plattform
Lesen Sie den VMware Telco NFV Blog
Vernetzen Sie sich mit VMware auf Twitter

VMware Global, Inc

VMware, weltweit führendes Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, unterstützt Unternehmen dabei, die digitale Transformation zu beschleunigen. Durch die Cross-Cloud-Architektur und Lösungen in den Bereichen Rechenzentrumsinfrastruktur, Mobility und Security sind Kunden von VMware in der Lage, mittels eines Software-definierten IT-Modells ihr Geschäft voranzutreiben. Mit einem Umsatz von 6,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2015 verfügt VMware über 500.000 Kunden und über ein globales Partnernetzwerk aus 75.000 Partnern. Das IT-Unternehmen hat seinen Firmenhauptsitz im kalifornischen Silicon Valley mit Niederlassungen über den ganzen Globus. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München-Unterschleißheim. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.vmware.com/de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.