VMware kündigt Integrationen mit Dell EMC an, um digitale Arbeitsplätze voranzutreiben

Dank der Kombination der branchenführenden VMware End User Computing-Lösungen mit Dell Client Management und VDI-Infrastrukturlösungen kann das Management optimiert sowie Kosten gesenkt werden

LAS VEGAS, (PresseBox) - VMware, weltweit führendes Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Business-Mobilität, stellt neue Technologieintegrationen mit Dell vor, damit Kunden der VMware End User Computing Lösungen von den Vorteilen digitaler Arbeitsplätze durch mobile, Desktop- und Cloud-Technologien profitieren können. Die Integration branchenführender Lösungen ermöglicht es Unternehmen jeglicher Größe und Branche mit unterschiedlichsten Anwendungsfällen konvergierte Infrastrukturen einzusetzen, um integrierte Desktop- und Applikations-Workloads zu optimieren und Unified Endpoint Management (UEM) zu nutzen – mit dem Ziel die Verwaltung zu vereinheitlichen und Kosten deutlich zu senken.

Die Integration von VMware AirWatch und der Dell Client Command Suite erweitert Remote-Managementfunktionen für zentrale Systemattribute der Dell-Hardware und wertet damit AirWatch Unified Endpoint Management (UEM) zusätzlich auf. Darüber hinaus wurde auf der Dell EMC World Dell EMC VDI Complete Solutions angekündigt, eine komplette Desktop- und Applikations-Virtualisierungslösung unterstützt von VMware Horizon, mit Workload-optimierter Infrastruktur, integrierter Software, optionalen Dell Wyse Thin Clients und attraktivem Preismodell.

Diese integrierten Lösungen demonstrieren sämtliche Vorteile von Dell Technologies: ein einzigartiger Zusammenschluss, der Unternehmen die zugrundeliegende Infrastruktur bereitstellt, um sich für die digitale Zukunft zu rüsten, die IT zu transformieren und das Kapital der Geschäftswelt zu schützen – die Daten.

„Mit VMware und Dell können Unternehmen geschäftliche Vorteile erzielen, Kosten sowie Time-to-Desktop reduzieren und damit das Geschäftsergebnis und gleichzeitig die Arbeit der IT-Spezialisten enorm beeinflussen“, so Sumit Dhawan, Senior Vice President und General Manager, End-User Computing, VMware. „Die Integration der branchenführenden Lösungen unterstreicht die starke Marktposition beider Unternehmen sowie die Nutzung von Synergien. Damit können wir Unternehmen unterstützen, die angesichts des enormen Verwaltungsaufwands für zahlreiche Verträge mit verschiedenen Anbietern, Service-Level Agreements sowie Konsolen für Managementlösungen, die die Gesamtbetriebskosten in die Höhe treiben, frustriert sind.“

 „Unternehmen sind auf der Suche nach Lösungen, die sie unterstützen die Transformation zu digitalen Arbeitsplätze schneller voranzutreiben – und dabei gleichzeitig Kosten und Komplexität im Griff zu halten“, so Steve Lalla, Senior Vice President und General Manager. „Durch unsere enge Zusammenarbeit mit VMware können wir integrierte Lösungen vom Endpunkt über das Rechenzentrum bis hin zur Software bereitstellen, die Unternehmen einen großen Mehrwert liefern.“

Erweiterung von VMware AirWatch Unified Endpoint Management
VMware AirWatch integriert die Dell Client Command Suite, das Client System Management-Tool für die Geschäftskunden-PCs von Dell, um die Management-Funktionen seiner Unified Endpoint Management-Lösung um wichtige Systemattribute zu erweitern. Dank dieser Integration können IT-Administratoren nun kritische Systemattribute abfragen und wiederherstellen, grundlegende Input- und Output-System (BIOS-) Einstellungen konfigurieren und Korrekturmaßnahmen von derselben AirWatch-Konsole ausführen, die für die Verwaltung aller Windows OS-Richtlinien, Anwendungen und Endpunkte in einem Unternehmen verwendet wird. Dadurch, dass Schlüsselsystemattribute wie Batteriestatus, Service Tag Informationen und BIOS-Versionen abgefragt und gemeldet werden, kann die IT-Abteilung Geschäftskunden-PCs von Dell proaktiv direkt über die VMware AirWatch-Plattform verwalten, während benutzerbezogene Wartungsintervalle minimiert und die Geschäftskontinuität gewährleistet werden.

Dank dieser Integration kann die BIOS-Sicherheit besser beurteilt und durch entsprechende Maßnahmen leichter auf Compliance-Anforderungen reagiert werden. IT-Administratoren können BIOS-Passwörter fernkonfigurieren, die Verwendung von Trusted Platform Modulen (TPM) aktivieren und Korrekturmaßnahmen auf nicht-konformen Geräten von einer AirWatch-Admin-Konsole durchführen. Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie sich AirWatch von einer Enterprise Mobility Management (EMM)-Lösung zu einer einheitlichen Endpoint Management (UEM)-Lösung entwickelt hat.

Vollständige End-to-End-VDI Lösungen – schnell und unkompliziert
Die Implementierung von Client-Virtualisierungslösungen kann teuer und riskant sein. Zudem lassen sich die wirklichen Kosten der Anschaffung im Voraus meist schwer ermitteln. Nicht so Dell EMV VDI Complete Solutions: Eine vollständige End-to-End-Desktop- und Applikations-Virtualisierungslösung, die schnell zu implementieren und einfach zu verwalten ist. VDI Complete umfasst die VxRail Appliance-Familie – eine voll integrierte, vorkonfigurierte und getestete HCI-Appliance – branchenweit die einzige, die VMware vSAN unterstützt und gemeinsam mit VMware entwickelt wurde. Kunden erhalten eine einzige, sofort einsetzbare (ready-to-deploy) Lösung mit allen Komponenten, die für die Bereitstellung virtueller Desktops und Anwendungen notwendig sind – und erspart 50 Prozent an Zeit und Arbeitsschritten im Vergleich zur Bereitstellung individueller Lösungen.

Dank der Auswahlmöglichkeit zahlreicher Konfigurationsoptionen können Kunden sowohl klein starten als auch ihre Ausgaben planbarer gestalten: Ressourcen können jederzeit On-Premise oder auf Cloud-managed Basis hinzugefügt oder erworben werden. Weiterhin können Kunden auch von vereinfachten Einkaufs- und Vertriebsprozessen profitieren und erhebliche Einsparungen bei einer End-to-End Lösung (Infrastruktur, Software und Endpunkte) im Vergleich zum Kauf einer individuell zusammengestellten Lösung erzielen.

„Eine stärkere Integration der VMware End User Computing-Sparte mit den Dell EMC-Lösungen war nach der Akquisition zu erwarten", sagte Matt Eastwood, Senior Vice President von IDC Enterprise Infrastructure Group bei IDC. „Dank der Führungsposition in mehreren wichtigen Unternehmens- und Cloud-Märkten, einschließlich End User Computing, virtueller Desktop-Infrastruktur, Enterprise-Servern, Speichersystemen und Enterprise Mobility Management, kann die neue Dell Technologies-Familie Hardware-, Software- und Serviceangebote bündeln, um auf die steigenden Bedürfnisse der Kunden nach neuen und umfassenderen Geschäftslösungen zu reagieren. Der erste Schritt in diese Richtung scheint mit dieser Ankündigung erfolgt zu sein.“

VMware Global, Inc

VMware, weltweit führendes Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, unterstützt Unternehmen dabei, die digitale Transformation zu beschleunigen. Durch die Cross-Cloud-Architektur und Lösungen in den Bereichen Rechenzentrumsinfrastruktur, Mobility und Security sind Kunden von VMware in der Lage, mittels eines Software-definierten IT-Modells ihr Geschäft voranzutreiben. Mit einem Umsatz von mehr als 7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016 verfügt VMware über 500.000 Kunden und über ein globales Partnernetzwerk aus 75.000 Partnern. Das IT-Unternehmen hat seinen Firmenhauptsitz im kalifornischen Silicon Valley mit Niederlassungen über den ganzen Globus. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München-Unterschleißheim. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.vmware.com/de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.