PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 723000 (VISUS Health IT GmbH)
  • VISUS Health IT GmbH
  • Gesundheitscampus-Süd 15-17
  • 44801 Bochum
  • http://www.visus.com
  • Ansprechpartner
  • Christiane Debbelt
  • +49 (234) 93693-0

Weltweit bestens verdrahtet: Monika Rimmele stärkt internationale Aktivitäten

(PresseBox) (Bochum, ) Europa, Afrika, Asia/Pacific - die JiveX- Produktfamilie ist bereits in vielen Teilen der Welt zu Hause. Um diese Präsenz weiter zu festigen und um noch gezielter auf die Anforderungen einzelner Länder und Regionen eingehen zu können, hat sich VISUS Verstärkung in das Bochumer Headquarter geholt. Seit Januar dieses Jahres ist Monika Rimmele für den neugeschaffenen Bereich "Politik, Internationale Strategie und Marktentwicklung" verantwortlich.

In dieser Funktion wird die 30-jährige Märkte und Gesundheitssysteme der einzelnen Länder analysieren, um u.a. die jeweiligen Bedarfe zu ermitteln, Kontakt zu Ministerien und anderen Behörden aufzubauen und Market-Access-Strategien zu erarbeiten. "Die Schaffung dieser Position ist ein klares Bekenntnis seitens VISUS, sich international als starker Partner für moderne und zukunftsfähige E-Health-Lösungen zu etablieren. Wir haben verstanden, dass wir zunächst die Strukturen und Besonderheiten der einzelnen Märkte genauestens kennenlernen müssen, um dann maßgeschneiderte Lösungen anbieten zu können. Eine wichtige Aufgabe von Monika Rimmele wird darum der vorvertriebliche Kontakt zu den wichtigen Stakeholdern aus Politik, Praxis und Wissenschaft der einzelnen Länder sein", erklärt Guido Bötticher, Geschäftsführer bei VISUS.

Für diese Position ist Monika Rimmele bestens gerüstet: Bevor sie zu VISUS kam, war sie beim deutschen Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg e. V.) als Referentin für Politik & Strategische Vernetzung & Regierungskontakte zuständig für die nationale und internationale Repräsentanz des Verbandes sowie für dessen Interessensvertretung gegenüber Politik und Institutionen. Sie verfügt über exzellente nationale und internationale Kontakte und hat darüber hinaus die notwendigen Erfahrungen in der bilateralen Projektentwicklung. Als Referentin des deutschen Bundesministeriums für Gesundheit war sie beispielsweise mit dem Aufbau, der Koordinierung und der Weiterführung gesundheitspolitischer Programme in Frankreich, der Mongolei, Russland und der Ukraine betraut.

IT als Lösung globaler Herausforderungen

"So unterschiedlich die Gesundheitssysteme weltweit auch sind, so ähnlich sind doch die Herausforderungen, vor denen diese stehen: dem demographischen Wandel, der

Kostenexplosion durch den Einsatz immer fortschrittlicher, jedoch dadurch auch teurer Medizintechnik sowie einer drohenden medizinischen Unterversorgung in den ländlichen Regionen. IT ist das entscheidende Werkzeug, um diese Probleme langfristig zu lösen und ein Gesundheitswesen an die Zukunft anzupassen", begründete Monika Rimmele ihre Entscheidung für die Arbeit auf dem Feld der Healthcare-IT.

Sie ist überzeugt, dass Produkte wie das JiveX Medical Archive, das die medizinischen Daten eines Patienten innerhalb eines Systems zusammenfasst, weltweit an Bedeutung

gewinnen werden: "Um die Probleme der Gesundheitssysteme in den Griff zu bekommen, ist es unumgänglich, dass die Akteure untereinander besser vernetzt sind. Die Strategie, medizinische Daten zusammenzuführen und deren Austausch auf der Basis international anerkannter Standards zu forcieren, führt Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft in die Zukunft. Und bei VISUS wird diese Zukunft aktiv mitgestaltet."

VISUS Health IT GmbH

VISUS zählt zu den führenden Anbietern von prozessorientierten Lösungen im Bild- und Befundmanagement. Die JiveX Produktfamilie umfasst vom PACS für radiologische Praxen bis hin zu abteilungs- und standortübergreifenden Lösungen für Krankenhäuser das gesamte Spektrum der Bild- und Befunddatenkommunikation. Alle Lösungen werden in Deutschland entwickelt und zeichnen sich durch eine hohe Integrationsfähigkeit aufgrund der Verwendung international anerkannter Standards aus.

Grundlage der VISUS Philosophie ist eine Entwicklungsstrategie, die proaktiv Trends und Entwicklungen aufgreift und in kundennahe Produkte umsetzt. Ziel ist es, Kommunikationsund Vernetzungswege zu ebnen, um die medizinische Versorgung aus Sicht der Patienten zu verbessern und gleichzeitig wirtschaftlichen Aspekten gerecht zu werden, beispielsweise mit Lösungen zur Telemedizin.

Vor diesem Hintergrund hat das zur Verfügung stellen von aussagekräftigen, medizinischen Informationen unabhängig von Ort, Zeit und einrichtungsspezifischen Voraussetzungen, einen besonderen Stellenwert innerhalb des Unternehmens.

Basierend auf der langjährigen Erfahrung im Bilddatenmanagement, sowie dem Umgang mit hohen Datenvolumina und deren Verteilung, bietet VISUS heute mit JiveX Integrated Imaging (PACS-II) zukunftsweisende Lösungen für den Einsatz außerhalb der Radiologie. JiveX Integrated Imaging legt den Grundstein für die PACS-Einbindung von Non-DICOM Daten aus klinischen Funktionsbereichen wie der Kardiologie, der Inneren Medizin oder der Notfallmedizin. Im Ergebnis führt diese Strategie zu einem konsolidierten, medizinischen Archiv, das alle medizinischen Daten einer Einrichtung beheimatet, dem JiveX Medical Archive.

Ein wesentliches Merkmal der JiveX Produkte ist deren Systemoffenheit, die eine nahtlose und herstellerneutrale Einbindung in vorhandene IT-Architekturen zulässt. Möglich wird dies durch die konsequente Umsetzung international anerkannter Standards gemäß IHE. Die Verwendung von Standards schafft Transparenz und bildet die Voraussetzung für eine ausbaufähige und zukunftsträchtige IT-Infrastruktur, die den Anwendern die notwendige Flexibilität in der Entwicklung bietet.