Visual Numerics ® erweitert die Analyse für Daten aus großen Zeitreihen sowie für Forecasting, als Anwendung in der PV-WAVE Visualisierungssoftware

PV-WAVE 9.0 bietet nun Funktionen für Neuronale Netze und Auto_ARIMA Forecasting, Eclipse plug-in, OpenMP für Windows XP

HOUSTON, (PresseBox) - Visual Numerics, Inc., Anbieter von hochentwickelter Software für Numerische Analyse und Visualisierung, gibt heute die Verfügbarkeit der nexten Generation seiner Visualisierungs- und Datenanalyse-Software PV-WAVE® v9.0 bekannt. Diese Version bietet neue Analyse-Funktionen, erweiterte Anwendungsmöglichkeiten sowie verbesserte Leistung und kann nun auf noch mehr Plattformen eingesetzt werden. Mit PV-WAVE 9.0 ermöglicht Visual Numerics Entwicklern, Wissenschaftlern und Wirtschaftsanalytikern aus den verschiedensten Geschäftsbereichen, Applikationen zur Visualisierung und Analyse von komplexen Daten für Data Mining und Forecasting noch besser zu verarbeiten. Dies hilft Trends, Strukturen und Abweichungen schneller zu erkennen.

Firmen mit hohem Datenaufkommen, wie z. B. Finanzservice- und Handelsunternehmen, verarbeiten große Mengen an Daten von Kunden- und Geschäftstransaktionen. Oftmals sind jedoch keine hochentwickelten Analysewerkzeuge vorhanden, die auf diese Bedürfnisse angepasst werden können, um Erkenntnisse über Trends und Abweichungen aus diesen Daten zu gewinnen. PV-WAVE hilft Unternehmen ihre eigenen Anwendungen zu entwickeln und so große und komplexe Datenmengen auszuwerten, um Geschäftsentscheidungen fundiert treffen zu können. Enthaltene Analysefunktionen der IMSL® C Numerikbibliothek bieten Rückwärtsanalysen und Prognosen, basierend auf den vorhandenen Daten, die mit PV-WAVE grafisch mit n-dimensionalen Charts, Heatmaps und Contourmaps effizient dargestellt werden können.

Neuerungen in PV-WAVE 9.0:

- Integration der IMSL® C Numerikbibliothek, Version 6.0 - bietet viele neue Algorithmen wie z. B. Auto_ARIMA Forecasting und Neuronale Netze für Data Mining und Forecasting
- OpenMP Unterstützung für Windows XP - ermöglicht höhere Leistung von PV-WAVE bei Berechnungen für Datenbereiche unter Windows
- Radiale Basisfunktionen - Neue Algorithmen zur Interpolation, die auf sehr allgemeine Datensätze angewendet werden können
- Eclipse Plug-in - Für eine effiziente Entwicklung und Debugging mit dem Open Source Integrated Development Environment (IDE), erlaubt neuen Anwendern den Umgang mit PV-WAVE schneller und wirkungsvoller umzusetzen
- Zusätzlich unterstützte Plattformen - Bietet noch mehr Einsatzmöglichkeiten auf verschiedenen Soft- und Hardwareumgebungen für PV-WAVE wie Oracle (Linux 32 und 64 bit, Solaris 64 bit) und Windows XP 64 bit

"Wir werden weiterhin in PV-WAVE investieren, um unseren Kunden höchste Qualität an Entwicklungsfunktionen und Algorithmen zu bieten, die die Anwendungen und Leistungen unserer Analyse- und Visualisierungssoftware noch weiter zu verbessern." sagt Phil Fraher, Präsident und CEO von Visual Nunerics. "Unser Ziel ist es, unseren Kunden die richtigen Werkzeuge an die Hand zu geben, um Datenanalysen in Bereichen mit hohem Datenaufkommen schneller und akkurater zu entwickeln, damit sie ihrerseits ihren Kunden schnelleren und besseren Service bieten und somit die Wettbewerbsposition verbessern können ".

Über PV-WAVE®

PV-WAVE® ist eine Array-basierte Programmiersprache, mit der sich Anwendungen zur visuellen Datenanalyse entwickeln und nutzen lassen. Die Produktfamilie mit PV-WAVE, TS-WAVE(TM) und JWAVE(TM) gibt Ingenieuren Entwicklungswerkzeuge an die Hand, mit denen sie den Anforderungen der effizienten und akkuraten Datenanalyse gerecht werden können. Mit den PV-WAVE-Lösungen lassen sich Daten schnell importieren, verarbeiten, analysieren und visuell darstellen.

Die PV-WAVE-Produktfamilie beinhaltet außerdem robuste Software zur Zeitreihenanalyse und erlaubt es dank einer Java-basierten Lösung verschiedenen Nutzern innerhalb des Unternehmens, auf die gleichen Analyseergebnisse zuzugreifen. Anders als andere Produkte beinhaltet PV-WAVE Advantage zudem anspruchsvolle Analyseroutinen, die auf den als Standard etablierten IMSL-Bibliotheken beruht.

Preis und Verfügbarkeit

PV-WAVE 9.0 ist ab sofort für eine Reihe von Betriebssystemen verfügbar, einschließlich: Windows 2000/XP, UNIX, and Linux. Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz können ab sofort Preisinformationen von der Visual Numerics-Niederlassung in Stuttgart anfordern. Für weitere informationen steht Ihnen der nachfolgende Link zur Verfügung.
http://www.vni.com/products/wave/index.php.

Visual Numerics International GmbH

Visual Numerics, mit Sitz in 70563 Stuttgart, Curiestr. 2, entwickelt seit über drei Jahrzehnten technische Softwarelösungen für numerische Analyse und Visualisierung. Mit den Softwareprodukten können Anwender komplexe Daten aus einer Vielzahl von Quellen interpretieren und geschäftskritische Anwendungen erstellen. Das Angebot von Visual Numerics umfasst zwei Produktlinien: Die IMSL-Numerikbibliotheken zur leistungsstarken mathematischen und statistischen Analyse und die PV-WAVE-Entwicklungsumgebung für die visuelle Datenanalyse. Daneben bietet das Unternehmen Beratung zu Applikationen, die mathematische, statistische oder visuelle Analysen beinhalten. Bedeutende Unternehmen, akademische Einrichtungen und Forschungslabors weltweit verwenden die Softwaretools von Visual Numerics, darunter SAP, Teradata, Barclays Global Investors, Priceline.com, Humana, Sandia National Laboratories und Boeing. Der große und vielfältige Kundenstamm wird durch ein Direktvertriebsteam, internationale Niederlassungen und Distributoren betreut. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.vni.com (bzw. www.visual-numerics.de )

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Software":

Die DSGVO-Verantwortung sollen am liebsten andere tragen

In Deut­sch­land le­gen die Un­ter­neh­mens­len­ker und die Ver­brau­cher gro­ßen Wert auf Da­ten­schutz und Si­cher­heit. Doch die An­sich­ten be­züg­lich der nächs­ten Stu­fe des Da­ten­schut­zes und der Pri­vat­sphä­re – und da­zu lässt sich die Eu­ro­päi­sche Da­ten­schutz­grund­ver­ord­nung, kurz DSV­GO, rech­nen, sind sehr ge­spal­ten. Hilft sie der Di­gi­ta­li­sie­rung?

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.