PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 430215 (Vetter Pharma International GmbH)
  • Vetter Pharma International GmbH
  • Eywiesenstraße 5
  • 88212 Ravensburg
  • http://www.vetter-pharma.com
  • Ansprechpartner
  • Oskar Gold
  • +49 (751) 3700-0

Vetter investiert in zusätzliche Lyophilisierungskapazitäten

Führender Pharmadienstleister erhöht Anzahl der Gefriertrockner um 30 Prozent

(PresseBox) (Ravensburg, ) Vetter rüstet sich für weitere Kundenprojekte: In der Produktionsstätte Ravensburg Vetter Süd hat das Unternehmen drei weitere hochmoderne Gefriertrockner installiert. Der Dienstleister verdoppelt damit nahezu die Zahl der Anlagen am Standort. Zusammen ermöglichen sie pro Jahr die Lyophilisierung von bis zu 24 Millionen Produktionseinheiten. Durch die Erweiterung steigert Vetter insgesamt die Anzahl seiner Lyophilisierungs-Anlagen um 30 Prozent. Mit der Investition richtet sich das Unternehmen auf künftige Aufträge für die aseptische Abfüllung von biotechnologisch hergestellten und anderen sensiblen Wirkstoffen aus. Häufig müssen solche Produkte lyophilisiert werden, damit sie dauerhaft haltbar und wirksam bleiben. Mehr als 30 Prozent der in den letzten drei Jahren in den USA zugelassenen Medikamente sind laut FDA gefriergetrocknete Wirkstoffe. Experten erwarten für die kommenden Jahre ein weiterhin starkes Wachstum in diesem Marktsegment.

Vetter gehört zu den international führenden Experten im Bereich der Lyophilisierung von Injektionsmedikamenten. Bereits seit 1981 setzt das Unternehmen die Technologie erfolgreich für seine Kunden ein. Unter anderem entwickelte der Dienstleister für lyophilisierte Medikamente seine innovativen Doppelkammersysteme Vetter Lyo-Ject® (Spritze) und V-LK® (Karpule). In den Systemen befindet sich der gefriergetrocknete Wirkstoff in einer Kammer. Die zweite Kammer beinhaltet das passende Lösungsmittel. Erst unmittelbar vor der Anwendung werden die Substanzen aus beiden Kammern miteinander vermischt und die Injektion kann erfolgen. Durch die Doppelkammertechnologie vereinfacht sich die Anwendung für gefriergetrocknete Medikamente erheblich. Sie ermöglicht zudem eine höhere Dosiergenauigkeit und einen wirtschaftlicheren Wirkstoffeinsatz.

"Wie unsere internationalen Kunden sehen auch wir großes Potenzial im Bereich gefriergetrockneter Wirkstoffe", sagt Peter Sölkner, Geschäftsführer von Vetter. "Für viele Pharma- und Biotech-Unternehmen sind sie ein entscheidender Bestandteil in ihrem Portfolio und ihrer Strategie. Sie investieren konstant in die Entwicklung neuer Medikamente aus diesem Bereich. Als strategischer Partner für unsere Kunden schaffen wir deshalb schon heute die Voraussetzungen, um sie bei der kommerziellen Fertigung bestmöglich unterstützen zu können."

Vetter-Expertise auf der BIO 2011

Über sein Lyophilisierungs-Know-how informiert Vetter vom 27. bis 30. Juni auf der BIO International Convention in Washington, DC (USA). Das Unternehmen präsentiert sich auf Stand 4029 im Walter E. Washington Convention Center.

Vetter Pharma International GmbH

Vetter ist ein unabhängiger internationaler Spezialist für die aseptische Abfüllung von Spritzen, Karpulen und Vials. Das Unternehmen besitzt langjährige Erfahrung im Umgang mit einer großen Bandbreite verschiedener Substanzen einschließlich monoklonaler Antikörper, Peptide, Interferone und Impfstoffe. Vetter unterstützt seine Kunden aus der Pharma- und Biotech-Branche von der präklinischen Entwicklung über die behördliche Zulassung bis hin zur Versorgung des Weltmarkts. In seinem neuen US-Standort in Chicago, einer Erweiterung des Vetter Development Service, unterstützt der Pharmadienstleister die Entwicklung von Produkten in frühen klinischen Phasen. Die Firma aus Ravensburg arbeitet für weltweit führende Pharma- und Biotech-Unternehmen und beschäftigt ca. 2.400 Mitarbeiter in Europa und den USA. Das Unternehmen hält fast 140 Patente und ist der Entwickler der innovativen Doppelkammerspritze Vetter Lyo-Ject® und der Doppelkammerkarpule V-LK®. Vetter ist führend beim Einsatz der RABS-Technologie in Reinräumen und vom japanischen Gesundheitsministerium als ausländischer Hersteller akkreditiert. Vetters praktische Erfahrung mit internationalen Zulassungsbehörden schließt unter anderem Kundenzulassungen durch die FDA und EMA ein. In seiner mehr als 25-jährigen Geschichte in der aseptischen Abfüllung hat Vetter zahlreiche Preise für seine Fertigungsstätten und Betriebsprozesse gewonnen, u.a. die Silbermedaille beim SAP EMEA Quality Award 2010 für die Implementierung einer unternehmensweiten Planungssoftware.