Veritas: Neue Produkte lösen die größten Probleme in der Multi-Cloud

Daten werden dank der neuen Technologien über sämtliche Clouds hinweg sichtbar, können simpel migriert werden und bleiben geschützt, unabhängig von den Providern

München, (PresseBox) - München, 6. Juni, 2017 – Veritas Technologies, ein Marktführer im Multi-Cloud-Management, hat heute neue Produkte für Multi-Cloud-Umgebungen angekündigt. Sie bieten hohe Sichtbarkeit für Daten in der Cloud, bidirektionale Cloud-Migration für kritische Workloads, sowie eine auf Snapshots basierende Datensicherheit. Die Technologien bauen auf den kürzlich eingegangenen Partnerschaften mit einer Reihe von Cloud-Anbietern wie Google, IBM und Microsoft auf.

Unternehmen, die ihre Daten schnell in verschiedene Cloud-Umgebungen migrieren wollen, müssen eine Reihe schwieriger Fragen beantworten. Es ist leicht, in der Multi-Cloud-Welt den Überblick über die gelagerten Daten zu verlieren. Die Migrationspfade sind teilweise komplex und führen oft dazu, dass Unternehmen von der Cloud eines Anbieters “abhängig” werden. Hinzu kommt die falsche Annahme, Daten in der Cloud nicht zusätzlich gesichert werden müssen. Die Governance unternehmensweit zu gewährleisten wird ebenfalls immer komplizierter. Das gilt insbesondere für global agierende Firmen, die ihre digitalen Informationen intensiv einsetzen und diese in vielen verschiedenen Clouds lagern.

Neue Lösungen für das Multi-Cloud-Management

Die neuen Produkte sind Teil einer neuen Technologie-Generation von Veritas, mit der Kunden schnell und einfach eine eigene erfolgreiche Multi-Cloud-Strategie umsetzen können.

- Visualisierung der Cloud-Daten mit dem Veritas Information Map und dem neuen S3-Connector: Der Information Map S3 Connector ist der erste einer Reihe von Cloud-Konnektoren, die sukzessive erscheinen werden. Er zeichnet ein Echtzeitbild aller unstrukturierten Daten, die in einem S3-fähigen Cloud-Speicher abgelegt sind. Dieser Einblick in die Daten ist eine essenzielle Voraussetzung dafür, um informierte Entscheidungen über Datenhaltung, -migration und -löschung zu treffen. Außerdem unterstützt sie bei der Einhaltung von Compliance-Regulationen wie der EU-DSGVO, die im Mai 2018 in Kraft tritt.

- Ein Ergebnis aus dem Veritas 2017 GDPR Report besagt, dass sich nur eines von zehn befragten Unternehmen für die Einhaltung der Compliance verantwortlich fühlt, wenn es um Daten in der Cloud geht – eine fatale Fehleinschätzung. Die EU-DSGVO besagt, dass Organisationen für die Einhaltung des Datenschutzes verantwortlich sind – egal ob personenbezogene Daten in der Public Cloud oder on-Premise gespeichert sind. Der neue S3-Konnektor für Information Map zeigt alle in S3 gespeicherten Daten visuell und erleichtert die Einhaltung der Compliance in der Public Cloud. Schon heute ist der Einblick in alle Daten bei ausgewählten Anbietern gegeben. In den folgenden Quartalen wird die Technologie auch für andere S3-Clouds und weitere Datenquellen verfügbar sein.

- Nahtlos Workloads in die Multi-Cloud verschieben mit Veritas CloudMobility: CloudMobility wurde eigens für die Multi-Cloud entwickelt. Unternehmen können komplexe Workloads jetzt sicher aus ihrem Rechenzentrum in die Cloud und wieder zurück migrieren – mit nur einem einzigen Klick. Mit der automatisierten Lösung sind Organisationen flexibel genug, kosteneffizient Workloads in eine Cloud ihrer Wahl zu verlagern oder – sollten sich die Geschäftsziele ändern – wieder zurück ins Rechenzentrum zu migrieren. Mit Vorab-Tests kann CloudMobility untersuchen, wie sich eine Anwendung in der Cloud verhalten wird. Bestandteil der Lösung sind zudem ein Veritas-Workshop über Cloud-Migration sowie Start-Bundles, die Technologie und Beratung kombinieren. So steht einer erfolgreichen Cloud-Migration nichts mehr im Wege. CloudMobility ist ab sofort über Veritas und seine Channel-Partner weltweit erhältlich.

- Kritische Cloud-Workloads mit Veritas CloudPoint schützen: CloudPoint sichert die Daten per Snapshot. So können Kunden anspruchsvolle Vorgaben für die Wiederherstellung erfüllen und einheitliche Policies für alle Cloud-Umgebungen durchsetzen, unabhängig von der Cloud-Umgebung und den dort ausgelagerten Workloads. Im Gegensatz zu anderen Snapshot-Technologien ist CloudPoint nicht an die Infrastrustur spezifischer Cloud-Provider gekoppelt und funktioniert daher in der Multi-Cloud. Kunden bleiben unabhängig, können Datensilos vermeiden und vor allem einen einheitlichen Wiederherstellungsprozess etablieren. Die Verwaltung läuft über ein einfach zu bedienendes Interface. CloudPoint wird innerhalb der nächsten Quartale verfügbar sein und die Cloud-Umgebungen einer ganzen Reihe von Anbietern, wie Google, IBM Cloud und Microsoft Azure unterstützen.

„Unsere Kunden wollen in der Multi-Cloud das gleiche Niveau an Dateneinsicht und -sicherheit wie in ihrem lokalen Rechenzentrum”, sagt Stefan Henke, Regional Vice President Central Europe bei Veritas. „Außerdem möchten sie Workloads einfach in mehrere Clouds migrieren, ohne auf einen Anbieter festgelegt zu sein. Mit unseren neuen Produkten machen wir genau das möglich. Wir freuen uns, auch weiterhin Technologien auf Basis unsere Partnerschaften mit Google, IBM, Microsoft und anderen Cloud-Anbietern zu entwickeln.”

Die Zeit für Fortschritte in der Multi-Cloud-Technologie ist reif. Nach Schätzungen von IDC planen 90 Prozent der großen Unternehmen innerhalb der nächsten Jahre die Multi-Cloud zu nutzen.

„Ohne die richtigen Verwaltungs-Tools kann die Migration von Daten in die Multi-Cloud zu einem schwierigen Unterfangen werden,“ sagt Phil Goodwin, Research Director bei IDC. „Die neuen Veritas-Lösungen unterstützen bei allen Cloud-Formen und on-Premise mit besserer Dateinsicht und –sicherheit sowie einem vereinfachten Migrationsprozess und kommen dabei der Gefahr eines Vendor Lock-Ins zuvor.“

Veritas Technologies LLC

Veritas Technologies hilft Unternehmen jeder Größe, die Wahrheit in ihren Informationen zu finden, ihrem wichtigsten digitalen Gut. Mit Hilfe der Veritas-Plattform beschleunigen Kunden die digitale Transformation und lösen die drängendsten Probleme aus der IT- und Geschäftswelt, sei es das Management von Multi-Clouds, die Sicherheit von Daten, die Optimierung von Speichern, Compliance oder die Portabilität von Workloads - und zwar ohne sich von einem Anbieter abhängig zu machen. 86 Prozent der Fortune-500-Unternehmen vertrauen bereits heute auf Veritas, um wichtige Einblicke in ihre Daten zu gewinnen und dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein.
Mehr Informationen finden Sie unter www.veritas.com oder auf Twitter @VeritasTechDE

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.