Wegweiser durch den digitalen Mediendschungel

Der neue Medienkompass der Verbraucherzentrale Hessen informiert

Frankfurt am Main, (PresseBox) - Fernsehen, Telefon und Internet wachsen zusammen und kommen immer öfter gebündelt über eine Leitung ins Haus. Durch die rasante Entwicklung der digitalen Technologie wird das Handy zum TV-Empfänger und der Computer zum Telefon. Es würde niemanden mehr wundern, wenn in Kürze über den Fernseher passend zum Programm eine Pizza geordert werden kann. Der Medienkompass der Verbraucherzentralen gibt eine Übersicht über die digitale Technik.

Etliche Nutzer kapitulieren noch vor der digitalen Technik und dem Wirrwarr an neuen Begriffen und Abkürzungen wie Podcast, Voice over IP, Hotspots, DSL, HDTV, IPTV etc. „ Eine verlässliche und verständliche Navigationshilfe ist nötig, damit sich Verbraucher auf dem schnelllebigen Markt zurechtfinden – und zwar angefangen beim Kauf von Geräten, über den Vergleich von Preisen und Angeboten bis zum Abschluss eines Vertrags, der auf den eigenen Bedarf zugeschnitten ist“, so Michael Ridder von der Verbraucherzentrale Hessen.

Hilfe bietet hierbei der „Medienkompass - Ihr Ratgeber für digitales Fernsehen, Internet und Telekommunikation“, den federführend die Verbraucherzentrale NRW und die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) herausgegeben haben. In einer Informationsmappe mit 12 einzelnen Themenblättern und einem Glossar werden auf insgesamt 70 Seiten technische Zusammenhänge erklärt, Begriffe und Abkürzungen erläutert sowie Tipps zur Anschaffung und zum Umgang mit den neuen Medien gegeben.

Den „Medienkompass“ gibt es zum Abholpreis von 3,50 € in allen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Hessen. Für zusätzlich 2 € bei Einzelversand, also für insgesamt 5,50 €, kommt er – mit Rechnung – auch ins Haus.

Ergänzende Informationen für Verbraucher:

- Vorträge zum Thema „Rund um die Telefontechnik“ und „VOIP (Voice over IP)“ am Dienstag, den 18.09.2007 von 10 bis18 Uhr im Beratungszentrum Frankfurt/Rhein-Main.
- Persönliche Beratung in allen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Hessen.
- Telefonische Beratung der Verbraucherzentrale Hessen zu Telekommunikation unter 09001-972010, immer montags bis donnerstags von 10 bis 18 Uhr. 1,75 € pro Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom AG – andere (Mobilfunk-) Netzbetreiber können zusätzliche Kosten berechnen.
- Hessenweites Servicetelefon 01805-972010: Informationen über das Beratungs- und Seminarangebote sowie die Öffnungszeiten der Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Hessen; teilweise auch Terminvereinbarung möglich. Keine Beratung! 0,14 € pro Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom AG – andere (Mobilfunk-) Netzbetreiber können zusätzliche Kosten berechnen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.