VSE ehrt zum 102. Mal langjährige Mitarbeitende der Strombranche

(PresseBox) ( Aarau, )
Zum 102. Mal hat der Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen Jubilarinnen und Jubilare für ihre 25- oder sogar 40-jährige Betriebstreue ausgezeichnet. In der Sala Eventica in Castione ehrte der VSE am Samstag insgesamt 459 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 112 Mitgliedsunternehmen für ihren langjährigen Beitrag zu einer sicheren Stromversorgung in der Schweiz.

459 Personen hat der Branchendachverband am 18. Juni in der Sala Eventica in Castione für ihre Unternehmenstreue geehrt. 396 Mitarbeitende feierten ihr 25-Jahre-Jubiläum, 63 Personen blickten auf 40 Jahre Betriebszugehörigkeit zurück.

VSE-Direktor Michael Frank bedankte sich in seiner Eröffnungsrede bei den Jubilaren aus der ganzen Schweiz für ihr grosses Engagement. In Zeiten, in denen alles im Fluss sei, bleibe eines beständig: eine stabile und zuverlässige Stromversorgung – dank der Arbeit der Jubilarinnen und Jubilare. «Wir vom Verband wiederum setzen uns für gute Rahmenbedingungen ein – und dass der Nachwuchs in Ihre Fussstapfen tritt», so Frank zu den Geehrten.

In seiner Ansprache blickte der VSE-Direktor auf die Schweizer Stromwelt von gestern zurück – und unterstrich die bedeutende Rolle der Wasserkraft. Zu Beginn der 70er Jahre stammten fast 90% der inländischen Stromproduktion aus dieser erneuerbaren Ressource – heute sind es immer noch gut 56%. Die Wasserkraft bleibt die wichtigste Energieform der Schweiz. Frank wagte auch einen Blick in die Zukunft der Stromwirtschaft. Dabei unterstrich er den Trend hin zu mehr Eigenverbrauch und dezentraler Produktion. Zudem wies er auf das Zusammenwachsen der Leitungsnetze (Netzkonvergenz) hin und zeigte die wichtige Rolle der Informationstechnologie auf (Digitalisierung). Grussworte an die Anwesenden überbrachten Claudio Menghetti, Stadtrat von Castione – und Roberto Pronini aus dem VSE-Vorstand.

Nach der Ehrung wurden die insgesamt 558 Gäste kulinarisch verwöhnt. Für Unterhaltung sorgten die Musikformation «MattsCombo», der Flamenco-Komödiant «Paul Morocco & Olé», der Künstler Christian Ziegler mit seiner Lichtshow sowie die «Dance & Show Company» aus Schwyz. Christa Rigozzi führte als Moderatorin durchs Programm.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.