VfW - Die führende Interessenvertretung für Contracting und Energiedienstleistung

(PresseBox) ( Hannover, )
Der Verband für Wärmelieferung e.V. (VfW) modernisiert seine Außendarstellung. Im Zuge des komplett überarbeiteten Internetauftritts unter energiecontracting.de wurde auch das Logo und die Benennung des Verbandes geändert.

Als führende Interessenvertretung für Contracting und Energiedienstleistung geht der VfW mit der Zeit und reagiert auf die positive Marktentwicklung im Energiedienstleistungsmarkt. Zukünftig wird der Verband nicht mehr als "Verband für Wärmelieferung e.V." auftreten, sondern nur noch mit dem Kürzel "VfW". Desweiteren wurde der Schriftzug aus dem Logo des VfW entfernt.

Birgit Arnold, geschäftsführende Vizepräsidenten erklärt: "Seit der Gründung des VfW vor 22 Jahren hat sich die Energiedienstleistungsbranche und der Contractingmarkt stark geändert. Anfangs konzentrierten sich die Mitgliedsunternehmen auf die Lieferung von Wärme an ihre Kunden. Mittlerweile ist das Spektrum der gelieferten Nutzenergien und der angebotenen Dienstleistungen dermaßen gewachsen, dass der Begriff "Wärmelieferung" dies nicht mehr widerspiegelt. Der umfangreiche Neustart des Internetportals bietet einen guten Zeitpunkt zu diesem Schritt, um dem Leistungsspektrum der VfW-Mitgliedsunternehmen durch Anpassung des Namens dabei gerecht zu werden."

Der Markt für Energiedienstleistungen hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Es wird nicht nur Wärme geliefert sondern auch Strom, Kälte, Dampf, Druckluft und weitere Medien. Ein Contractingprojekt muss heute nicht zwingend die Lieferung von Energie zum Vertragsgegenstand haben. Das Einpar-Contracting zum Beispiel, umfasst ein systematisches Energiemanagement, bei dem gezielte und Gewerke übergreifende Modernisierungsmaßnahmen im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung im Vordergrund stehen. Dadurch wird die Gesamteffizienz des Gebäudes erhöht, die Wirtschaftlichkeit verbessert und die Umwelt und das Klima geschont.

Der VfW wird zukünftig mit neuem Namen und neuem Logo in der Öffentlichkeit auftreten und weiterhin die Interessen seiner Mitglieder und aller am Markt Beteiligten vertreten und unterstützen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.