Hauptzollämter bestehen auf amtlichen Formularen

(PresseBox) ( Hannover, )
In den Gesetzen zur Energie- und Stromsteuer wird vielfach darauf Bezug genommen, dass Anträge auf "amtlich vorgeschriebenem Vordruck" zu erfolgen haben. Die bisher in diesem Punkt eher großzügige Praxis der Hauptzollämter gehört nunmehr der Vergangenheit an.

Die Hauptzollämter lehnen zum Teil Anträge mit der Begründung ab, dass kein amtlicher Vordruck verwendet worden sei. Es ist daher sicherzustellen, dass die aktuellen amtlichen Vordrucke bei der Beantragung von Erstattungen Verwendung findet. Die Vordrucke sind im Internet verfügbar unter www.zoll.de .

Eine Zusammenstellung aller wesentlichen Vordrucke mit Rechtsstand Dezember 2008 findet sich natürlich auch im "Energie- und Stromsteuer - Erstattungsleitfaden" des Verbandes für Wärmlieferung e.V., erhältlich unter www.energiecontracting.de .

Weitere Informationen sind unter www.energiecontracting.de erhältlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.