Volles Haus beim VOA - Verband startet mit Workshop Eloxal I ins Jahr 2014

(PresseBox) ( Nürnberg, )
Der Verband für die Oberflächenveredelung von Aluminium e.V. (VOA) bietet allen Interessenten ein umfangreiches Fortbildungsprogramm. In zahlreichen Workshops und anderen Veranstaltungen werden Branchenthemen rund um die Oberfläche vertieft.

Aktuell fand in München der Workshop Eloxal I statt, in dem die Grundlagen gelegt werden. Im Herbst folgt der Workshop Eloxal II zum Fehlermanagement.

Ein volles Haus mit interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern konnte der Leiter des Workshops Friedhelm U. Scholten - im Vorstand des VOA zuständig für die Fort- und Weiterbildung - gemeinsam mit Geschäftsführerin Dr. Alexa A. Becker begrüßen.

Im Workshop wurden Grundlagen zum Werkstoff Aluminium und der Technik für alle Prozessschritte der anodischen Oxidation von Aluminiumwerkstoffen von namenhaften Referenten aus dem Bereich der Fördermitglieder des VOA geschaffen. Besonderer Wert wurde auf einen engen Praxisbezug gelegt, so dass die Teilnehmer unmittelbar von den Workshop-Inhalten profitieren können.

Friedhelm Scholten: "Gerade die Vermittlung des Grundlagenwissens ist in den Unternehmen immer wieder wichtig, um alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - auch neu hinzukommende - zu schulen. Dies fördert die Qualität der von unserer Branche produzierten Produkte".

Frau Dr. Becker bedankte sich bei den Referenten für ihre Mitwirkung, denn gerade durch die Weitergabe der enormen Fachkenntnis aus der täglichen Arbeit der Referenten wird der Workshop für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Erfolg. Der nächste VOA Workshop Eloxal II findet vom 24.-25.11.2014 ebenfalls in München statt. Näheres auf der Homepage unter www.voa.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.