Keynote zum Thema "Prävention 4.0"

Der VDSI auf der Corporate Health Convention 2017

Wiesbaden, (PresseBox) - Der Begriff der Digitalisierung ist in aller Munde und macht auch vor der Gesundheitsindustrie nicht Halt. Immer häufiger ist im Hinblick auf ein Betriebliches Gesundheitsmanagement von Wearables, Fitness-Apps und Co. die Rede. Auch der VDSI beschäftigt sich im Rahmen des Verbundprojekts "Prävention 4.0" des BMBF mit den Herausforderungen aber auch Chancen einer Arbeitswelt 4.0, insbesondere mit Blick auf die betriebliche Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten. Passend zum Motto "Digitales BGM" ist der VDSI auf der diesjährigen Corporate Health Convention wieder durch einen Keynote-Vortrag vertreten. Dipl.-Ing. Katja Hedke, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Prävention 4.0 für den VDSI und freiberuflich tätige Sicherheitsingenieurin referiert zum Thema "Prävention 4.0 - Aspekte des Arbeits- und Gesundheitsschutzes".

Gefährdungen erkennen & Chancen nutzen

Nicht nur die Beschäftigten werden sowohl in technischer als auch in organisatorischer Hinsicht (z.B. zeit- und ortsflexible Arbeit) vor neue bzw. geänderte Anforderungen gestellt. Auch der Arbeits- und Gesundheitsschutz wird sich mit anderen Gefährdungen und Belastungen bis hin zu ganz neuen Beschäftigungsformen befassen müssen. Wesentliche Faktoren, die es zu berücksichtigen gilt, sind der Anspruch an die Qualifikation der Mitarbeiter, wie zum Beispiel lebenslanges Lernen und der Wegfall von Routinearbeitsplätzen, sowie die Aspekte der Datensicherheit. Neben den Belastungen sind aber auch die Chancen zu sehen, die das Internet der Dinge bietet, um z.B. die technische Sicherheit und die Ergonomie an Arbeitsplätzen zu verbessern.

Die Keynote von Dipl.-Ing. Katja Hedke findet am 09. Mai 2017 von 14:40 - 15:25 Uhr im Praxisforum A (Halle 1) statt.

Zur Corporate Health Convention 2017:

Welche Mittel tragen nachhaltig zur Gesundheit der Mitarbeiter bei? Haben klassische BGM-Maßnahmen, wie sportliche Gruppenaktivitäten oder eine persönliche Beratung ausgedient? Oder können sich Präsenzangebote und digitale Health Care Tools sinnvoll ergänzen? Diesen Fragen geht die Corporate Health Convention 2017 vom 09. bis 10. Mai in Halle 1 der Messe Stuttgart nach: Über 150 Aussteller sowie zahlreiche Expertenrunden, Diskussionen, Keynotes und weitere Programmpunkte werden sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf das betriebliche Gesundheitsmanagement beschäftigen.

VDSI - Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit

Der 1951 gegründete VDSI ist deutschlandweit der größte Fachverband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit. Zu den rund 5.500 Mitgliedern zählen Fachkräfte aus unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern und Branchen, darunter Ingenieure, Techniker, Manager, Mediziner, Psychologen, Chemiker und Umweltbeauftragte. Der VDSI bietet seinen Mitgliedern u.a. ein breites Netzwerk zum fachlichen Erfahrungsaustausch sowie qualifizierte Weiterbildungsangebote an. Als eingetragener Verein agiert der VDSI als ein gemeinnütziger, politisch und wirtschaftlich unabhängiger Verband, dessen Mitglieder sich ehrenamtlich für mehr Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit engagieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

Was Arbeitgeber wissen dürfen und was nicht

Da­ten­schutz gilt nicht nur zwi­schen Un­ter­neh­men und ih­ren Kun­den, son­dern auch inn­er­halb der Fir­ma. Die Da­ten der Mit­ar­bei­ter dür­fen nur in ei­nem be­stimm­ten Rah­men ge­nutzt und aus­ge­wer­tet wer­den. Die­sen Rah­men kor­rekt zu be­stim­men, fällt aber vie­len Un­ter­neh­men schwer, Über­t­re­tun­gen des nach dem Da­ten­schutz­recht Zu­läs­si­gen sind an der Ta­ges­ord­nung.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.