PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 237563 (Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA))
  • Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA)
  • Behrenstr. 35
  • 10117 Berlin
  • http://www.vda.de
  • Ansprechpartner
  • Eckehart Rotter
  • +49 (69) 97507-266

Deutsche Hersteller gewinnen Marktanteile in Indien

Automobilindustrie vertieft deutsch-indische Partnerschaft

(PresseBox) (Neu Delhi/Frankfurt am Main, ) Die deutschen Automobilhersteller haben trotz der weltweiten Konjunkturkrise auf dem indischen Automarkt zugelegt. "Der Pkw-Absatz deutscher Marken in Indien hat sich im vergangenen Jahr um 38 Prozent erhöht, während der Gesamtmarkt nur um 1,5 Prozent zulegte", sagte Dr. Thomas Schlick, Geschäftsführer des Verbandes der Automobilindustrie, anlässlich einer Indienreise von Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee in Neu Delhi. Indien biete für die deutsche Automobilindustrie mittel- und langfristig große Chancen, deutsche Technologien seien gerade in diesem Land hoch angesehen. Das gelte insbesondere auch für die Produkte der Zulieferer, die ihre Exporte in das südasiatische Land um 18 Prozent steigern konnten, so Dr. Schlick.

Im Gegenzug haben die indischen Zulieferer ihre Exportquote nach Deutschland im Jahr 2008 um 7 Prozent erhöht. "Die Kooperation zwischen der deutschen und der indischen Automobilindustrie wird in den kommenden Jahren noch intensiver werden", betonte der VDA-Geschäftsführer. Diesem Zweck diene auch die jetzt von beiden Ländern neu gegründete Arbeitsgruppe "Automobil". Den "Startschuss" für die Kooperation bildet ein "Letter of Intent", der in Anwesenheit des indischen Industrieministers Sontosh Mohan Dev und Minister Tiefensee in Neu Delhi unterzeichnet wurde.

In der Arbeitsgruppe kommen Regierungs- und Industrievertreter beider Länder zusammen, den Vorsitz haben das deutsche Bundesverkehrsministerium sowie das indische Industrieministerium. Neben verschiedenen Institutionen der Automobilindustrie sind der VDA und seine indischen Partnerverbände - ACMA für die Zulieferer und SIAM für die Hersteller - in dem Gremium vertreten. Schwerpunkt der gemeinsamen Arbeit sind die Erforschung und Entwicklung von Technologien für eine nachhaltige Mobilität sowie Fragen der internationalen Handelspolitik und des Marktzugangs. Zudem will die neue Arbeitsgruppe die Zusammenarbeit zwischen deutschen und indischen Institutionen fördern.

Mit ihrem Engagement in der Arbeitsgruppe "Automobil" verstärkt die deutsche Automobilindustrie ihre Aktivitäten auf dem Wachstumsmarkt Indien. Der VDA sowie ACMA und SIAM stehen seit Jahren in enger Kooperation. So treffen sich Mitglieder der drei Verbände regelmäßig auf Delegationsreisen, Indo-German Business Meetings und weiteren Informationsveranstaltungen. Zudem sind die Verbände mit Gemeinschaftsständen auf den von ihnen organisierten internationalen Messen AutoExpo/Neu Delhi und der IAA PKW in Frankfurt vertreten. Die nächste Sitzung der Deutsch-Indischen Arbeitsgruppe wird im Rahmen der IAA PKW am 22. September 2009 in Frankfurt stattfinden.