Ingenieurverband präsentiert englischsprachigen Leitfaden Erneuerbare Energien

Buchpremiere im Rahmen des Berlin Energy Transition Dialogue

(PresseBox) ( Berlin, )
Der Verband Beratender Ingenieure VBI wird am 9. April beim „Berlin Energy Transition Dialogue“ 2019 seinen neuen internationalen Leitfaden zur Nutzung Erneuerbarer Energien vorstellen. Der Energy Transition Dialogue ist die inzwischen zum fünften Mal von Auswärtigem Amt und BMWi gemeinsam organisierte Plattform zum internationalen Austausch über Strategien zur Transformation heutiger Energiesysteme. Erwartet werden rund 2.000 Teilnehmer aus aller Welt, darunter Politiker sowie Vertreter aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft.  

Der VBI-Leitfaden informiert über Möglichkeiten und Potenziale der verschiedenen Arten Erneuerbarer Energien von Geothermie bis Windkraft und erläutert den Stand der Technik bei Gewinnung und Nutzung der verschiedenen Energiearten. Herzstück des Leitfadens ist jedoch die detaillierte Darstellung des Planungsprozesses für Projekte zur Nutzung Erneuerbarer Energien.

Der mit finanzieller Unterstützung des BMWi entstandene Leitfaden erscheint in deutscher und englischer Sprache. Verfasst wurde die Broschüre von mehr als 40 erfahrenen Ingenieuren aus VBI-Mitgliedsunternehmen. Die englischsprachige Fassung wendet sich an Entscheider und Multiplikatoren im Ausland. Dort soll die Publikation interessierten Nutzern Erneuerbarer Energien die Projektplanung und Realisierung erleichtern.

Beide Fassungen können ab 9. April von der VBI-Website www.vbi.de kostenlos runtergeladen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.