VdS-"Errichter 2.0": Weltweit erste Dienstleister mit DIN EN 16763-Zertifizierung

Köln, (PresseBox) - Neu erschienene Norm DIN EN 16763 regelt EU-Anforderungen an Dienstleister für Sicherheitsanlagen / Nach VdS 3403 anerkannte Errichter erfüllten bereits alle Vorgaben der diesen Monat veröffentlichten Europäischen Norm und bekamen jetzt durch VdS die ersten EN-Zertifikate übermittelt / Rund 100 VdS-„Errichter 2.0“ sind damit die weltweit ersten Experten mit DIN EN 16763-Zertifikat

Vor wenigen Tagen ist die Norm DIN EN 16763, „Dienstleistungen für Brandsicherheitsanlagen und Sicherheitsanlagen“, erschienen. Sie regelt die europaweiten Mindestanforderungen für die Planung, Installation, Inbetriebnahme, Überprüfung, Abnahme und Instandhaltung von Anlagen für Einbruch- wie Brandschutz. Unabhängig von Projektumfang sowie Größe der die Anlagen auslegenden und/oder installierenden Betriebe gilt die Norm ab sofort für Arbeiten an den Sicherheitssystemen, sowohl vor Ort als auch im Fernzugriff.

VdS, Europas Nr.1-Institut für Unternehmenssicherheit, hat seine bekannte Anerkennung für Errichter der wichtigen Gefahrenmeldetechniken bereits im vergangenen Jahr optimiert: Der noch junge „Errichter 2.0“ bietet ein kombiniertes Verfahren für bis zu drei Fachrichtungen (Brandmelde-, Einbruchmelde-, Videoüberwachungsanlagen). Das Angebot erleichtert nicht nur für die zahlreichen „Kombi-Errichter“ das Erlangen und Aufrechterhalten der VdS-Anerkennung, sondern umfasste auch bereits 2016 die damals noch in Entstehung befindliche DIN EN 16763.

Mit Inkrafttreten der Norm in diesem Monat erhielt jetzt jeder der bisher knapp 100 „VdS-Errichter 2.0“ zusätzlich und kostenlos auch das Zertifikat als Dienstleister für Sicherheitsanlagen nach DIN EN 16763. VdS ist damit das weltweit erste Institut, welches seinen anerkannten Partnern Zertifikate nach der neuen EU-Norm überreichen konnte.

Sebastian Brose, stv. Leiter der Abteilung „Firmen und Fachkräfte“ bei VdS, erklärt: „Wie gewohnt gilt für VdS-anerkannte Errichter: Wer VdS-Richtlinien erfüllt, deckt auch alle relevanten Normen ab – sowohl bei Produktanerkennungen, bei Planung- und Einbau-Richtlinien wie auch in Anerkennungsverfahren. Da unsere Experten in allen weltweit relevanten Standardisierungsgremien mitarbeiten, leisteten wir bereits im sechsjährigen Entstehungsprozess der neuen EU-Errichternorm unseren Beitrag. Im Zuge der Novellierung der Richtlinien für Errichterunternehmen von Gefahrenmeldeanlagen, VdS 3403, haben wir berücksichtigt, dass diese Experten die Anforderungen der Europäischen Norm nach deren Erscheinen ebenfalls erfüllen. Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Partnern jetzt auch das EU-Zertifikat überreichen konnten.“

Die Richtlinien VdS 3403, „Errichterunternehmen für Gefahrenmeldeanlagen“, sind kostenlos auf www.vds.de erhältlich. Sie ersetzen seit 2016 die Richtlinien VdS 2129 (BMA), VdS 2130 (EMA) und VdS 3442 (VÜA). Alle Informationen zum Errichter 2.0 finden Sie auf www.vds.de/gma .

VdS Schadenverhütung GmbH

VdS gehört zu den weltweit renommiertesten Institutionen für Unternehmenssicher-heit. Rund 500 Experten bieten ein einzigartiges Dienstleistungsspektrum für Brandschutz, Security, Cyber-Security und Naturgefahrenprävention.

Das VdS-Angebot umfasst Risikoanalysen, Prüfungen und Zertifizierungen, In-spektionen von Anlagen, Auskunftssysteme zu Naturgefahren sowie ein breites Bildungsangebot. Das unabhängige Institut setzt darüber hinaus mit der Veröffent-lichung von Regelwerken internationale Sicherheitsstandards.

Die optimale Absicherung unserer Partner basiert auf einem weltweit einzigartigen Schutzkonzept, dessen Zuverlässigkeit auf weit über 100 Jahren VdS-Erfahrung aufbaut und das alle Aspekte der Schadenverhütung miteinander verbindet. 30 von 30 DAX-Unternehmen sowie Entscheider auf der ganzen Welt verlassen sich auf VdS-geprüfte Wirksamkeit und Sicherheit.

Weitere Informationen unter www.vds.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.