VdS-BrandSchutzTage 2017 mit vielen Überraschungen

Der renommierte Branchentreff unter der Schirmherrschaft von NRW-Innenminister Herbert Reul überzeugte am 6. und 7. Dezember 2017 mit einem vielseitigen und hochkarätigen Programm

Köln, (PresseBox) - 2700 Besucher nutzten die 7. VdS-BrandSchutzTage am 6. und 7. Dezember 2017 in der Koelnmesse für Fortbildung, Erfahrungsaustausch, Networking und zur Information über aktuelle Lösungen, Produkte und Angebote. Dabei erfreuten sie sich an einem Programm, das noch breiter und vielfältiger war als jemals zuvor.

So fand auf den VdS-BrandSchutzTagen 2017 erstmals das „Zukunftsforum Brandschutz“ statt, ein Symposium, das an den beiden Tagen für alle Messebesucher frei zugänglich war. Unter dem diesjährigen Motto „Digitalisierung im Brandschutz – aber sicher!“ informierten Experten über aktuelle Chancen und Risiken der Digitalisierung und Vernetzung. Ein besonderer Publikumsmagnet war „IT-Guru“ Mark Semmler mit seinen Live-Hackings.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand wie immer die große Fachmesse zum vorbeugenden, anlagentechnischen und baulichen Brandschutz mit 95 Ausstellern. Auch in diesem Jahr wurden sie ergänzt durch das bewährte Wissenschafts- und Ausstellerforum sowie durch die Fachtagungen, die parallel zur Messe in den Kongresssälen stattfanden: die VdS-Klassiker „Fortbildungsseminar für Brandschutzbeauftragte“, „Baulicher Brandschutz“, „Feuerlöschanlagen“, „Brandmeldeanlagen“ und „Rauch- und Wärmeabzugsanlagen“ sowie eine ganz neue Fachtagung zum aktuellen Thema „Wärmedämmung von Gebäuden“. Eine weitere Neuheit war das Kompaktseminar „Bauen und Brandschutz in NRW“.

„Die VdS-BrandSchutzTage sind sehr vielseitig, und genau das ist ihre große Stärke“, erläutert Lars Braun, Organisator der Veranstaltung. „Wir bilden das komplette Spektrum des anlagentechnischen Brandschutzes ab, sowohl in der Fachmesse als auch in den parallel dazu ausgerichteten Fachtagungen. Und gleichzeitig binden wir den Baulichen Brandschutz ein, zu dem wir in diesem Jahr gleich drei Fachtagungen angeboten haben. Denn die verschiedenen Brandschutz-Themen können nur zusammen gedacht werden – diese Überzeugung liegt dem Konzept der VdS-BrandSchutzTage zugrunde.“

Live-Vorführungen von Brandschutz-Technik

Im Rahmen der diesjährigen VdS-BrandSchutzTage gab es verschiedene Gelegenheiten, Brandschutztechnik hautnah zu erleben. Viele Besucher wohnten zum Beispiel den Sprinkler-Vorführungen der Firma Minimax Polska in der Messehalle bei, bei denen auch die Funktionsweise von Alarmventilstationen und die Sprühbilder von Sprinklern beobachtet werden konnten.

Außerhalb der Messehalle stand ein Einsatzleitwagen ELW 2 des Rheinisch-Bergischen Kreises zur Besichtigung. Zwei erfahrene Feuerwehrleute beantworteten geduldig die Fragen der Besucher und berichteten von ihren Erfahrungen.

VdS-BrandSchutzTage 2018 am 4. und 5. Dezember

Auch im nächsten Jahr dürfen die Besucher auf ein abwechslungsreiches Programm gespannt sein. Die VdS-BrandSchutzTage 2018 finden am 4. und 5. Dezember 2018, wie immer in der Koelnmesse, statt.

VdS Schadenverhütung GmbH

VdS gehört zu den weltweit renommiertesten Institutionen für Unternehmenssicher-heit. Rund 500 Experten bieten ein einzigartiges Dienstleistungsspektrum für Brandschutz, Security, Cyber-Security und Naturgefahrenprävention.

Das VdS-Angebot umfasst Risikoanalysen, Prüfungen und Zertifizierungen, In-spektionen von Anlagen, Auskunftssysteme zu Naturgefahren sowie ein breites Bildungsangebot. Das unabhängige Institut setzt darüber hinaus mit der Veröffent-lichung von Regelwerken internationale Sicherheitsstandards.

Die optimale Absicherung unserer Partner basiert auf einem weltweit einzigartigen Schutzkonzept, dessen Zuverlässigkeit auf weit über 100 Jahren VdS-Erfahrung aufbaut und das alle Aspekte der Schadenverhütung miteinander verbindet. 30 von 30 DAX-Unternehmen sowie Entscheider auf der ganzen Welt verlassen sich auf VdS-geprüfte Wirksamkeit und Sicherheit.

Weitere Informationen unter www.vds.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

Was Arbeitgeber wissen dürfen und was nicht

Da­ten­schutz gilt nicht nur zwi­schen Un­ter­neh­men und ih­ren Kun­den, son­dern auch inn­er­halb der Fir­ma. Die Da­ten der Mit­ar­bei­ter dür­fen nur in ei­nem be­stimm­ten Rah­men ge­nutzt und aus­ge­wer­tet wer­den. Die­sen Rah­men kor­rekt zu be­stim­men, fällt aber vie­len Un­ter­neh­men schwer, Über­t­re­tun­gen des nach dem Da­ten­schutz­recht Zu­läs­si­gen sind an der Ta­ges­ord­nung.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.