Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1129525

VDMA, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. Lyoner Str. 18 60528 Frankfurt, Deutschland http://www.vdma.org/
Ansprechpartner:in Herr Holger Paul +49 69 66031922
Logo der Firma VDMA, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.
VDMA, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.

Chancen versus Herausforderungen prägen das aktuelle Stimmungsbild

Allgemeine Lufttechnik

(PresseBox) (Frankfurt, )
Zum Start der POWTECH veröffentlicht die Allgemeine Lufttechnik die Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage. Die Zukunft fordert neue Wege und hohe Innovationsfähigkeit der Branche.

Die deutschen Ausfuhren der Allgemeinen Lufttechnik stiegen nominal von Januar bis Juli 2022 um gut 4 Prozent. Real bedeutet dies einen leichten Rückgang. Aufgrund der derzeitigen Wachstumsschwäche Chinas, sanken die deutschen Ausfuhren der Allgemeinen Lufttechnik in die Volksrepublik nominal um 7 Prozent. Im Vergleich dazu stiegen Exporte in die USA kräftig um 13 Prozent. Mit nominal 3 Prozent fiel das Exportplus in die EU dagegen deutlich geringer aus. 

Nach Auswertung der aktuellen Konjunkturumfrage, erwarten die Unternehmen der Allgemeinen Lufttechnik für das Gesamtjahr 2022 einen nominalen Umsatzzuwachs von 5 Prozent. Damit bleiben die Erwartungen für das laufende Jahr gegenüber der Frühjahrsumfrage unverändert. Eintrübungen werden jedoch für 2023 erwartet. Hier rechnen die Unternehmen der Allgemeinen Lufttechnik lediglich mit einem nominalen Zuwachs von 2 Prozent. Aufgrund des Anstiegs der Preisindizes, bedeutet das einen durchschnittlichen realen Rückgang für die Gesamtbranche. 

Luftreinhaltung als auch Trocknungstechnik erwarten für 2023 jeweils ein nominales Plus von 2 Prozent. Geringfügig positiver bewerten die Anbieter von Klima- und Lüftungstechnik - insbesondere Hersteller von Ventilatoren - die Aussichten für 2023.  

Tendenziell sehen vorrangig die Unternehmen, die in andere Industriebranchen liefern, für 2023 erhebliche Risiken und Herausforderungen für das Bestehen im kommenden Jahr. Die Maschinenbauunternehmen verzeichnen aktuell einen deutlichen Auftragsstau. Hierbei stehen Risiken, wie Lieferengpässe bei Materialien und Vorprodukten, fehlende und teure Transportkapazitäten sowie Fachkräftemangel möglichen Chancen gegenüber. Potenzielle Erfolgsaussichten liegen ein einer hohen Nachfrage nach energetisch optimierten Systemen sowie energieeffizienten Lösungen. 

Es steht in Aussicht, dass einzelne Engpässe schneller als erwartet abnehmen. Jedoch ist zu befürchten, dass aufgrund erheblicher Kostensteigerungen in den Kundenbranchen, Bestellungen verschoben oder gar storniert werden. Zudem ist aktuell bereits eine Abschwächung des Auftragseingangs in der Allgemeinen Lufttechnik spürbar.  

Technik zum Anfassen
Bereits zum vierten Mal präsentieren der Fachverband Allgemeine Lufttechnik und Mitgliedsunternehmen die VDMA-Sonderschau zur POWTECH, die von heute an bis einschließlich 29. September in Nürnberg stattfindet. Im Mittepunkt stehen das effiziente Abscheiden gesundheitsschädlicher Stäube sowie eine effektive Emissionsvermeidung. 

Die ausstellenden Mitgliedsunternehmen kommen aus der Entstaubungstechnologie, dem Brand- und Explosionsschutz sowie der Trocknungstechnik. Und auch Messtechnik-Systeme und Techniken für den Einsatz im Laborbetrieb sind Bestandteil der Gemeinschaftsausstellung. Die gezeigten Technologien tragen in erheblichem Maß zu Arbeitsschutz- und Umweltstandards in den Bereichen Luftreinhaltung und Trocknung bei. Die Exponate eignen sich für die besonderen Anforderungen der Chemie-, Pharma- und Nahrungsmittelindustrie. 

Besuchen Sie uns in Halle 3, Stand 139.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.