Thermoplastische Elastomere aufbereiten

VDI-Fachtagung „Aufbereitungstechnik 2007“ am 28. und 29. November 2007 in Düsseldorf befasst sich mit Thermoplastischen Elastomeren

Düsseldorf, (PresseBox) - Am 28. und 29. November 2007 veranstaltet das VDI Wissensforum die Fachtagung „Aufbereitungstechnik 2007“ in Düsseldorf, die sich dem Thema Thermoplastische Elastomere (TPE) widmet. Es werden umfassende Informationen zum Rezeptur- und Prozessverständnis für eine wirtschaftliche Aufbereitung, zur Weiterverarbeitung und den Möglichkeiten bei Spritzguss- und Extrusionsverfahren vermittelt. Zudem wird ein Überblick zu heutigen und zukünftigen Anwendungsfeldern gegeben. Parallel zur Tagung findet eine Fachausstellung statt die Anbietern und Teilnehmern die Möglichkeit bietet, sich über Produkte und Dienstleistungen aus dem Umfeld der Thermoplastischen Elastomere auszutauschen.

Als Hochleistungswerkstoff der Zukunft schließt die Werkstoffgruppe der TPE zunehmend die Lücke zwischen Thermoplasten und vulkanisiertem Kautschuk beziehungsweise Gummi und substituiert immer mehr klassische Gummianwendungen. Im Vergleich zu normalen Elastomeren lassen sich TPE wesentlich besser verarbeiten, sind zudem als Kunststoffabfall gut rezyklierbar und somit gut für eine Weiterverarbeitung geeignet.

Die Tagung richtet sich an, Ingenieure, die sich mit der Aufbereitung von Kunststoffen befassen, Hersteller von Compoundieranlagen, Werkstoffhersteller, Hersteller und Lieferanten von Füllstoffen und Additiven - sowie Zulieferer dieser Branchen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.