PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 521822 (VDI Verlag GmbH)
  • VDI Verlag GmbH
  • VDI-Platz 1
  • 40468 Düsseldorf
  • https://www.vdi-verlag.de/
  • Ansprechpartner
  • Axel Mörer-Funk

IT-Prof. Kollmann: "Deutschland ist digital abgehängt"

Forderung nach Gründungsoffensive in der IT-Branche

(PresseBox) (Essen, ) Die deutsche IT-Wirtschaft ist im internationalen Vergleich abgehängt und sollte eine Gründungsoffensive starten, um den Abstand wieder aufzuholen. "Wir sind zwar digital abgehängt worden und laufen in einer der wichtigsten Technologiebranchen hinterher", bemängelt Tobias Kollmann, Professor für E-Business & E-Entrepreneurship an der Uni Duisburg-Essen. "Aber wir können etwas tun und an den drei zentralen IKT-Stellschrauben Individuum, Kapital und Transfer etwas bewegen."

Insbesondere fehlendes Wissen, wie man sich mit guten Ideen selbstständig machen kann, schade dem Standort. "E-Entrepreneurship sollte ein Pflichtfach innerhalb von IKT-bezogenen Studiengängen an Hochschulen werden", fordert Kollmann in den VDI nachrichten. "Hier liegt eine wesentliche Keimzelle für zukünftige Gründungen und insbesondere Wirtschaftsinformatiker und Informatiker müssen die Selbstständigkeit als Alternative zum Angestelltenwesen frühzeitig kennenlernen."

Aber auch die Finanzierung solcher Gründungen müsse erleichtert werden. "Der deutsche Venture-Capital-Markt für die IKT-Branche hinkt nicht nur absolut, sondern auch relativ gesehen hinter dem Vorreiter USA her. Deswegen muss das Anreizsystem für private und institutionelle Investitionen speziell in diesem Bereich verbessert werden", so Kollmann, der eine bessere steuerliche Absetzbarkeit der Investitionen vorschlägt. "Großbritannien ist da ein gutes Beispiel. Bei Seed-Investitionen in Unternehmen, die nicht älter als zwei Jahre sind, können Privatinvestoren dank des "Seed Enterprise Investment Scheme" 50 % ihrer Investments - bis zu 100 000 Pfund - jährlich von der Einkommenssteuer abziehen."

Der Staat könnte den jungen Unternehmen zudem durch Steuererleichterungen in der Anfangsphase helfen, beispielsweise durch "Stundung von Kapitalertragssteuern oder deren Reduktion". Davon werde der Staat dann in der Zukunft durch höhere Steuereinnahmen profitieren.

Das Interview finden Sie im Wortlaut unter www.vdi-nachrichten.com/Kollmann