VDE|FNN entwickelt Anschlussregeln für das Hochspannungsnetz europakonform weiter

Anwendungsregel "Technische Anschlussregeln Hochspannung" (E VDE-AR-N 4120) ist Teil der nationalen Ausgestaltung des europäischen Network Codes "Requirements for Generators" für Deutschland / Änderungsvorschläge bis 28. Juni 2017 möglich

Frankfurt am Main, (PresseBox) - Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (VDE|FNN) hat mit den "Technischen Anschlussregeln Hochspannung" (E VDE-AR-N 4120) Anforderungen aus Europa für Deutschland konkretisiert. Mit dieser neuen Anwendungsregel werden die Anforderungen der 2015 veröffentlichten TAB Hochspannung europakonform weiterentwickelt. Konkret gestaltet sie die Anforderungen des Europäischen Network Codes "Requirements for Generators" für Erzeugungsanlagen an der Hochspannung aus.

Neu geregelt wird darin unter anderem:

- die Wirkleistungsabgabe bei Über- und Unterfrequenz
- das Durchfahren von Netzfehlern
- die Fähigkeit zur Bereitstellung von Regelleistung
- Nachweisprozesse

So müssen Erzeugungsanlagen zukünftig bei Frequenzänderungen, die bei einem Ungleichgewicht zwischen Last und Erzeugung entstehen, schneller reagieren. Derzeit dämpfen die noch zahlreich im Netz vorhandenen rotierenden Massen der konventionellen Kraftwerke Frequenzabweichungen ab. Künftig sollen in diesen Situationen alle Erzeugungsanlagen ihre Leistung schnell anpassen. Seit Jahren müssen Erzeugungsanlagen Fehler durchfahren können und so das Gesamtsystem stützen. Die dazu bestehenden Anforderungen wurden nun aufgrund der europäischen Vorgaben leicht modifiziert.

Die neue Anwendungsregel ist Teil der Aktivitäten von VDE|FNN, das System auf die zunehmende Einspeisung erneuerbarer Energien als Teil der Energiewende vorzubereiten.

Der Entwurf ist über die Webseite von VDE|FNN (www.vde.com/de/fnn) verfügbar. Bis 28. Juni 2017 können Änderungsvorschläge abgegeben werden. Informationen hierzu unter www.vde.com/fnn-stellungnahme

VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (VDE|FNN) entwickelt die Stromnetze vorausschauend weiter. Ziel ist der jederzeit sichere Systembetrieb bei steigender Aufnahme von Strom aus erneuerbaren Energien. VDE|FNN macht innovative Technologien in Form von VDE-Anwendungsregeln und technischen Hinweisen schnell alltagstauglich und systemkompatibel. Mitglieder sind über 440 Netzbetreiber, Energieversorger, Hersteller, Anlagenbetreiber, Behörden und wissenschaftliche Einrichtungen.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.