Tagung der Biomedizinischen Technik (BMT) in Jena

Frankfurt am Main, (PresseBox) - In der Biomedizinischen Technik als einem Teilgebiet der Medizintechnik arbeiten Naturwissenschaftler, Ingenieure, Informatiker und Ärzte fachübergreifend zusammen und schaffen die Grundlagen für innovative Medizintechnologien. Dadurch werden neue Möglichkeiten sowohl in medizinischer Diagnose und Therapie als auch in der Krankheitsprävention und -rehabilitation geschaffen. Aktuelle und zukünftige Entwicklungen präsentieren internationale Experten, unter anderem aus den USA, Israel, Neuseeland, China und Russland, während der Tagung BMT vom 16. bis 19. September in Jena. Im Mittelpunkt stehen diesmal die Themen Biosignalverarbeitung, Patientenmonitoring und Implantate.

Sehr herzlich laden wir Sie zu einem Pressehintergrundgespräch ein am

Montag, 17. September 2012, 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr, Universität Jena, Raum SR 127, Carl-Zeiss Straße 3, 07743 Jena.

Dort informieren Sie die Tagungspräsidenten Prof. Dr. Herbert Witte, Direktor des Instituts für Medizinische Statistik, Informatik und Dokumentation des Universitätsklinikums Jena und Prof. Dr.-Ing. Andreas Voss, Fachbereich Medizintechnik und Biotechnologie, Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena sowie der Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik im VDE, Prof. Dr. med. Dipl.-Ing. Thomas Schmitz-Rode, Helmholtz-Institut für Biomedizinische Technik, RWTH Aachen, über aktuelle Trends der Biomedizinischen Technik und die Highlights der Tagung.

Mehr Infos zur Tagung finden Sie unter www.bmt2012.de.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Bitte geben Sie zur besseren Planung Bescheid, wenn Sie teilnehmen möchten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.