Automatische Abschaltung eines Notstromtransformators im Kernkraftwerk Krümmel

(PresseBox) ( Hamburg, )
Eine interne Überwachungseinrichtung schaltete heute automatisch einen Not-stromtransformator ab. Am Transformator sind keine Schäden erkennbar. Der Einbau eines vorhandenen Reservetransformators wird vorbereitet, da der Transformator zur Ursachenklärung demontiert werden muss.

Die Notstromversorgung der Anlage Krümmel ist sechssträngig aufgebaut, bei Anlagenstillstand müssen nur drei Stränge in Betrieb sein. Da es sich um eine ungeplante Abschaltung handelte, wurde die atomrechtliche Aufsichtsbehörde in Kiel heute informiert. Die erforderliche schriftliche Meldung wird fristgerecht in der Kategorie "N" (Normalmeldung) erfolgen. Der Sachverhalt liegt unterhalb der sie-ben Stufen der internationalen Skala zur Bewertung von Vorkommnissen in Kernkraftwerken ("INES null").
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.