Deutsche Bank - successful Corporate Governance

(PresseBox) ( Köln, )
22,26% der Aktionaere betrachteten die Situation aus der gleichen Perspektive wie Hermes und VIP ( Gegenantraege) und verweigerten dem AR der Deutsche Bank die Entlastung als Quittung für eine desorganisierte Fuehrungsspitze. Zu den Unterstuetzern zaehlten neben zahlreichen Family-Offices rund um den Globus und vielen Retail-Aktionaeren in Deuschland in erster Linie:

BT Pension Scheme
CalSTRS
Calvert
MN Services
Phitrust,
PGGM
Railpen
Robeco

VIP und HERMES haben ueber 10 Mio Stimmen in der HV vertreten - alle darueber hinaus gehenden Stimmen kamen ueber die Systeme - so lange der Transport dort funktionierte. ECGS empfahl ueberraschend in der HV, der Abstimmung fern zu bleiben - das sollte als Beweis von Meinungsfreiheit bewertet werden.

Mit der schallenden Ohrfeige in Form von 22,26% Nein-Stimmen von den Aktionaeren verabschiedet die Deutsche Bank den AR-Vorsitzenden Clemens Boersig. Per Unfall gekommen, hinterlaesst er Scherben. Trotz aller Versuche ist es dem Aufsichtsrat nicht gelungen, seinen Vorsitzen zur Raison zu bringen. Dass die Bank erfolgreich blieb, verdankt sie den 100.969 Deutsch-Bankern und Josef Ackermann an ihrer Spitze. Der erste nicht-deutsche Deutsche Bank Kopf steht in ehrender Reihe hinter Herrmann Josef Abs und Alfred Herrhausen. Die Nachfolger Juergen Fitschen und Anshuman Jain treten da - unmittelbar nach einer peinlich geleiteten HV - in grosse Fussstapfen. Die Frage nach dem, was am Tag danach mit und in der Bank geschieht, wurde zwar gestellt, vom nur unvollstaendig entlasteten AR-Vorsitzenden aber nicht zur Beantwortung gegeben. Er hat nun einen Nachfolger, den keine grossen Fusstapfen erwarten, dafuer aber umso schwierigere Probleme - er kann es schaffen, wir wuenschen ihm das Glueck des Tuechtigen dazu: Paul Achleitner.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.