Heinrich von Pierer und Hans-Olaf Henkel steigen für usedSoft in den Ring

(PresseBox) ( Zug, )
Am vergangenen Freitag wurden im Rahmen einer Pressekonferenz in München der ehemalige Siemens-Vorstandsvorsitzende Heinrich von Pierer und der frühere IBM Europachef und BDI-Präsident Hans-Olaf Henkel als neue Verwaltungsräte von usedSoft vorgestellt.

Die Verpflichtung dieser beiden Wirtschaftsschwergewichte ist ein nächster wichtiger Schritt zur Weiterentwicklung unserer Marktposition. Ein Schritt, von dem auch Sie als Kunde profitieren werden - mit einem noch größeren Angebot unschlagbar günstiger Gebrauchtsoftware.

Beide Manager gehen davon aus, dass usedSoft als Pionier im Gebrauchtsoftware-Markt auch weiterhin eine führende Rolle spielen wird. So sagte Heinrich von Pierer: "Ich bin davon überzeugt, dass usedSoft über ein gutes Geschäftsmodell verfügt. Ich sehe ein interessantes Potenzial, nicht nur in Deutschland, sondern durchaus auch international."

"Der Software-Gebrauchthandel ist eine Branche mit einer großen Zukunft", ergänzte Hans-Olaf Henkel. "Für mich besteht darüber hinaus kein Zweifel daran, wer in diesem noch jungen Markt das Rennen machen wird: Das wird usedSoft sein, als einzige wirkliche Marke im Markt."

Diesem letzten Satz gibt es eigentlich nichts hinzuzufügen. Außer, dass Sie im Folgenden eine Reihe von interessanten Presseberichten und unseren neuen Unternehmensfilm finden. Letzterer zeigt die gesamte usedSoft Erfolgsstory, an der Sie als Kunde maßgeblichen Anteil haben. Hier geht's zum Film.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.