UPC erweitert Präsenz in der Schweiz und ist neu auch in Lausanne verfügbar

Wallisellen / Wien, (PresseBox) - UPC hat einen deutlichen Ausbau ihres Partnermodells beschlossen. Über die Nutzung von Drittnetzen sollen bis Ende 2018 bis zu 200‘000 zusätzliche Haushalte ausserhalb des eigenen Netzes versorgt werden können. Den Anfang macht Lausanne, wo UPC den Kunden ab August ihr komplettes Produktangebot für Internet, Fernsehen und Telefonie neu anbieten wird.

 

Mit mehr als zwei Millionen Anschlüssen versorgt UPC heute über 60% der Schweizer Haushalte mit ihrem führenden Angebot für Kommunikation und Entertainment. Dies geschieht entweder über das eigene Glasfaserkabelnetz oder über Partnerschaften mit lokalen Netzbetreibern. Jetzt macht UPC einen deutlichen Schritt in Richtung nationale Anbieterin. Dazu CEO Eric Tveter: „Wir werden die Nutzung bestehender Netze ausserhalb unseres eigenen Versorgungsgebiets deutlich ausbauen, um unsere beliebten Dienste noch breiter in neuen Regionen anbieten zu können.“

 

90‘000 Haushalte in Lausanne erhalten neu Zugang zu UPC

 

Als erste Region ausserhalb des UPC-Netzes wird ab August ganz Lausanne über das lokale Glasfasernetz Zugang zu den Angeboten von UPC bekommen – rund 90‘000 neue Haushalte werden so auf einen Schlag zusätzlich erreicht. „Dank der verstärkten Nutzung bestehender Netzinfrastrukturen in der Schweiz ermöglichen wir noch mehr Regionen den Zugang zu unserem attraktiven Portfolio. Dabei bieten wir den Kunden unsere Dienste wie gewohnt in höchster Qualität und mit UPC als kompetente Ansprechpartnerin an. Umso mehr freut es mich, Lausanne als fünftgrösster Stadt der Schweiz neu den Zugang zur Welt von UPC zu eröffnen“, so Eric Tveter.  Und das Potential ist damit noch längst nicht ausgeschöpft: Weitere Gebiete ausserhalb des bestehenden UPC-Netzes sollen folgen, um so bis Ende 2018 insgesamt bis zu 200‘000 zusätzliche Schweizer Haushalte mit allen Angeboten von UPC zu erreichen.

 

Das Glasfaserkabelnetz von UPC wird weiter ausgebaut

 

Neben dem jetzt anstehenden Ausbau der Versorgung über Drittnetze treibt UPC auch den Ausbau des eigenen Glasfaserkabelnetzes verstärkt voran. Das eigene Netz aus Glasfaserkabel bietet dabei mit Internetgeschwindigkeiten von 500 Mbit/s flächendeckend das schnellste Internet in allen angeschlossenen Haushalten. Im Rahmen des Investitionsprogramms „Autostrada“ konnten alleine 2016 50‘000 neue Haushalte in der Schweiz und Österreich angeschlossen werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.