Norm Johnston wird neuer CEO von Unruly

Norm Johnston, Global CEO von Mindshare FAST und Global Chief Digital Officer von Mindshare, wird neuer CEO des Ad-Tech-Anbieters Unruly

(PresseBox) ( Hamburg, )
Norm Johnston löst Sarah Wood, CEO und Mitgründerin von Unruly, als CEO ab. Wood hatte bereits im Oktober 2017 angekündigt, einen Non-Executive Sitz im Aufsichtsrat von Unruly einzunehmen. Johnston berichtet aus London direkt an Rebekah Brooks, Geschäftsführerin des führenden britischen Medienkonzerns News UK, zu dem die Unruly Group seit 2015 gehört. 

Unruly unterstützt die international größten Werbekunden, um ihre Zielgruppen auf globaler Ebene zu erreichen, indem sie Werbevideoinhalte über ihren datenbasierten Videomarktplatz UnrulyX brand-safe auf Premiumseiten einbinden, während führende Publisher in der Lage sind, ihre Audiences besser zu monetarisieren.

Rebekah Brooks kommentiert die Ernennung: „Der datengetriebene Ansatz von Norm Johnston und sein hervorragendes Verständnis für die Bedürfnisse der Vermarkter sind für Unruly-Kunden von hohem Wert und werden auch das Geschäft der News Corp bereichern. Er gilt als Pionier des Programmatic Advertising mit weitreichender internationaler Erfahrung, und ich freue mich auf die gemeinsame Arbeit. Zusammen werden wir die Erfolge weiter ausbauen, die Unruly bisher erzielt hat. Zudem bin ich Sarah Wood und ihren Mitgründern Scott Button und Matt Cooke sehr dankbar für ihren Beitrag an der Weiterentwicklung und dem Wandel der digitalen Werbung. Dank dieses Teams hat sich Unruly zu einer skalierfähigen und sicheren Werbeplattform entwickelt. Ich bin sehr froh darüber, dass Sarah dem Unruly Aufsichtsrat weiterhin mit Leidenschaft und Vision erhalten bleibt.“

Robert Thomson, Vorstandsvorsitzender der News Corp, ergänzt: „Unsere Priorität ist es, unsere exzellenten digitalen Werbemöglichkeiten zu maximieren. Norm Johnston wird hierbei eine zentrale Rolle in der Weiterentwicklung der globalen Werbeplattform einnehmen. Er wird sich als bedachter, kreativer und zeitgemäßer Partner für unsere Kunden erweisen. Mit Sarah als Aufsichtsratsmitglied werden wir unserer Unternehmenskultur treu bleiben, ganz besonders in einer Zeit in der sich der Werbemarkt immer stärker im Umbruch befindet und mit immer mehr falschen Inhalten belastet sowie von automatisierten Bots überschwemmt wird.

Norm Johnston, neuer CEO von Unruly, erzählt: „Ich freue mich darauf, Unruly in das nächste Kapitel dieser unglaublichen Reise zu führen. Das Unternehmen überzeugt mit einer starken eigenen Kultur und großem Potenzial in einer schnelllebigen Branche. Im Laufe meiner Karriere habe ich mich leidenschaftlich für Kreativität und Innovation in der Medienbranche

eingesetzt und bei Unruly werde ich diese Begeisterung noch deutlicher zeigen können. Die Werbeindustrie braucht mehr Marktführer wie Unruly. Von den wirksamen Werbeformaten über die außergewöhnliche Medienpräsenz, dem starken User Engagement und der Brand Safety bis hin zu den erstklassigen Datenlösungen – Unruly führt den Markt an. Wenn alle diese Vorzüge mit der Leidenschaft der Unrulies auf der ganzen Welt zusammengeführt werden, entsteht ein Unternehmen mit unendlichem Innovationspotenzial. Ich bin so froh, mit dem internationalen Team sowie den Kollegen der News Corp zusammenzuarbeiten.“

Mitgründerin Sarah Wood, die ihren Nachfolger mit ausgewählt hat, unterstreicht: „Als digitaler Wegbereiter ist Norm Johnston hervorragend im Markt positioniert, um Unruly erfolgreich weiter wachsen zu lassen. Das Unternehmen wird unter seiner Regie die Stärken als erstklassiger Datendistributor und programmatischer Dienstleister, auch im Brand Safety-Bereich, entfalten. Die Medienwirkung und die umfangreichen Datenoptionen der News Corp werden mit seiner Hilfe multipliziert. Unruly ist ein einzigartiges Unternehmen - vom Produkt über die Kultur bis hin zu den Mitarbeitern - und es gibt keinen anderen, dem ich das Geschäft lieber anvertrauen würde.“ 

Norm Johnston ist seit dem Start des digitalen Marketings in den 1990er Jahren in der Branche erfolgreich. Er nahm zunächst eine Stellung bei Modem Media an, einer der ersten Digitalagenturen. Diese Agentur hat die Werbeindustrie revolutioniert, indem sie die erste Bannerwerbung überhaupt platziert hat. 1997 eröffnete Norm Modem Media in Großbrittannien und avancierte dort zu einer der ersten und erfolgreichsten Digitalagenturen. 

Nachdem Modem Media 2007 von Publicis übernommen wurde, startete Norm bei der WPP Group und Mindshare (GroupM), wo er aktuell die Position des Global Chief Digital Officer besetzt und zudem als Global CEO den FAST-Geschäftsbereich verantwortet. Dort untersteht ihm ein Team von über 2.000 Mitarbeitern in 115 Städten weltweit mit dem er bahnbrechende Ergebnisse für Werbekunden wie Unilever, Nestlé, Jaguar Land Rover und American Express erzielt. Norm Johnston ist zweifacher Gewinner des renommierten WPP Atticus Awards und hat zwei Bücher über digitales Marketing veröffentlicht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.